Alle Artikel mit dem Schlagwort: Design

Heute noch mal: Die Kunst ist weiblich bei La Weser

  Wow, dieGlucke war da und ist beeindruckt! Facettenreich, anspruchsvoll, einzigartig, erstmalig – beim Kunstmarkt La Weser stellen 19 ausgewählte, professionelle Kreative ihre zeitgenössische Kunst und ihr Handwerk aus, zeigen ihre vielfältigen Werke in den verschiedensten Materialien und Formen. Unbedingt hingehen und sich inspirieren lassen! Bis Ostermontagabend präsentieren die meist aus Bremen stammenden Künstlerinnen noch ihre Street-Art-Fotografie, Skulpturen aus Holz oder Keramik, hochwertige und überraschende Gebrauchskeramik, Glasarbeit geformt oder graviert, aktuellen Linolschnitt (Frau Merkel mit gelber Tasche!),  Gold- und Silber-Schmuck sowie textile Einzelstücke, wie originelle Hüte und raffinierte Taschen aus Filz und im Textil-Mix oder mondäne Designer-Mode. Jedes Stück ist ein Original oder Teil einer Kleinserie. Der Markt findet im Courtyard Marriot Hotel statt, der ehemaligen Gepäckabfertigung des Norddeutschen Lloyd. Veranstaltet wird die Ausstellung von Glasbläserin Irene Maria Borgardt und Auftragsmalerin Astrid Schlamann. Weitere Beteiligte: Angela Dödtmann mit Glasgravuren, Jeanette Gebel (Delmenhorst) mit Hutkreationen, Heidi Hars, Keramikerin aus dem Edertal, Objektdesignerin Tina Jacobs mit Glasobjekten, Schmuckdesignerin Anja A. Kortny stellt auch Metallbücher aus, Anne-Kathrin Körber zeigt fotografierte Street-Art, die Goldschmiedinnen Anja Tatli (Witzenhausen) und Christina …

Viel Farbe fürs Osternest

Jetzt bringt dieGlucke Farbe ins Nest! Als Fachfrau in Punkto Eiern verrät sie hier ihre besten Tricks: Die wirklich knalligen Farben gelangen mit Hilfe von Lebensmittelfarbe respektive Ostereierfarbe auf die Schale, die Eier gleich nach dem Kochen noch heiß in den Farbsud legen. Dezenter, aber nicht minder reizvoll sind Naturfarben. Hier muss man die Eier 15 Minuten im Farbsud kochen. In der Apotheke oder im Bio-Laden finden Sie getrocknete Heidelbeeren oder Holunderbeeren für blaue Töne, Spinat, Brennesseln oder Petersilie färben grün, Johanniskraut und Birkenblätter geben ein zartes Gelb. Für Braun einfach Zwiebelschalen aufkochen, darin die Eier färben, Rotkrautsud färbt violett. Auch Mischfarben haben ihren Reiz. Wer die Eier vor dem Färben mit Bindfaden mehrmals umwickelt oder mit Wachstropfen verziert, erhält schöne Effekte. Für eine glänzende Oberfläche nach dem Färben mit Öl einreiben. Ein Schuss Essig zum Farbsud lässt jede Farbe extra leuchten. Für strahlende Farbtöne weiße Eier verwenden, wer es lieber etwas gedeckter und weniger knallig mag, nimmt braune Eier. Damit der Osterhase ein reines Öko-Gewissen hat: Bio-Eier werden von freilaufenden, artgerecht gehaltenen Hühner gelegt. Zu …