Alle Artikel mit dem Schlagwort: Australien

#reisezeit: Naturzauber im Hexengarten

Das schönste Büro der Welt ist auch das größte: Im fünf Hektar großen Hexengarten von Felicity und Lew McDonald schreibt unsere Redakteurin Annica Müllenberg in der Kolumne „Zehn Wochen Australien“ über Vogellärm, Hundeliebe und das Leben in der Abgeschiedenheit. Für eine Woche genießt sie einen bewussten Online-Sabbat ohne Handy und Internet.

Fraser Island

#reisezeit: Auf Sand gewachsen – Fraser Island

Vor Nässe und Sturm im tropischen Nord-Queensland flüchtet unsere Redakteurin Annica Müllenberg zur größten Sandinsel der Welt. Fraser Island stellt Biologen vor ein Rätsel, kann in der Wüste Regenwald gedeihen? In der Kolumne „Zehn Wochen Australien“
dreht sich alles um Dingos, stille Flüsse und die schönste Autobahn der Welt.

Spuren, Film

#kinotipp: Von der Wüste zum Ozean

„Ich plane, durch die Australische Wüste zu laufen. Von Alice Springs bis zum Indischen Ozean, eine Strecke von 1700 Meilen“, erklärt die Australierin Robyn Davidson knapp und vollkommen ruhig im Trailer des Films „Spuren“. Lasst euch diese wahre Geschichte im Kino nicht entgehen!

reiseZeit: Annica und der glühende Eisberg im Outback

Muss man wirklich 1.700 Kilometer durch eine karge Landschaft fahren, um einen Stein zu sehen? Man muss: Der Uluru ist zwar nur rund 350 Meter hoch und neben dem Mount Everest ein Winzling, dennoch übt er eine große Anziehungskraft auf Menschen in aller Welt aus. Wer ihn nicht gesehen hat, war nicht wirklich in Australien. Unsere Redakteurin Annica Müllenberg war im Outback, ertrug roten Staub, sengende Sonne und Strapazen, um die Geheimnisse des heiligen Bergs zu lüften.

reiseZeit: Von Teufeln und Göttern

Auf den Nummernschildern der Autos in Tasmanien steht „Entdecke die Möglichkeiten“. Das lässt sich unsere Redakteurin Annica Müllenberg nicht zweimal sagen. In der Kolumne „Zehn Wochen Australien“ hat sie die Naturinsel erkundet und nicht nur Beschaulichkeit, weiße Strände und Gemütlichkeit gefunden: Der auf Erden lebende Gott heißt dort David Walsh, jedenfalls stehen die drei großen Lettern God als Name auf seinem Parkplatz. Andere würden den millionenschweren Casino-Zocker, Lebemann und Stifter des Kunstmuseums MONA eher als Tasmanischen Teufel bezeichnen. Hassen oder Lieben, darum dreht sich alles in dem futuristischen Bau in Hobart.

reiseZeit: Drei Bremer in Sydney

Was haben Hamburg und Sydney gemeinsam? Warum tönen Harald-Juhnke-Songs über den Pazifik und weshalb läuft die australische Metropole der Landeshauptstadt Canberra den Rang ab? Unsere Redakteurin Annica Müllenberg hat sich ins Getümmel gestürzt. Für die Kolumne „Zehn Wochen Australien“ traf sie alte Bekannte und schaute auf den Programmplan der bekannten Oper.

reiseZeit: Baustellenlärm im Dschungel?

Während in Deutschland die Fernsehzuschauer um nichts in der Welt mit den Teilnehmern des Dschungelcamps tauschen wollen, wenn diese Insekten essen müssen und die Exotik des Regenwaldes am eigenen Leib erfahren, ruft unsere Redakteurin: „Bringt mich dort hin!“. In der Kolumne „Zehn Wochen Australien“ erzählt Annica Müllenberg, wie sie auf dem Mount Tamborine von einem Naturorchester empfangen wird und lebende Riesen kennenlernt.

Ein Koala macht es sich im Eukalyptusbaum gemütlich.

reiseZeit: Gebeutelt und verschlafen – Koala down under

In unserer Kolumne „Zehn Wochen Australien“ erzählt die Redakteurin Annica Müllenberg von ihren Erlebnissen in Down Under. Woran sie merkt, dass sie weit von Deutschland entfernt ist? Sie sieht Tiere, die sie bisher nur aus dem Fernsehen kannte, ist mit der aufgehenden Sonne um 5 Uhr morgens putzmunter und braucht Sonnencreme mit dem Lichtschutzfaktor 50.

reiseZeit: Surfers Paradise – Die mit dem Wind tanzt

Coole Jungs, hohe Wellen und weiße Strände, so weit das Auge reicht – in Surfers Paradise, dem Mallorca Australiens, erlernen Einheimische und Touristen gleichermaßen die Kunst, mit dem Brett über das Meer zu rauschen. In der Kolumne „Zehn Wochen Australien“ erfährt unsere Autorin Annica Müllenberg einiges über die tiefe Verbundenheit der „Aussies“ zum Meer und deren Sportbesessenheit.

reiseZeit: Flagge zeigen oder nicht?

Den 3. Oktober in Deutschland kennt jeder: Staatsreden erklingen und Fahnen wehen im Herbstwind. Wie feiert man in Australien den Nationalfeiertag? Das wollte unsere Redakteurin Annica Müllenberg wissen. Für die Kolumne mischte sie sich unter das Volk und hatte einen ziemlich entspannten Tag – genau wie die „Aussies“ ihn mögen.

Zehn Wochen Down Under

reiseZeit: Annicas Flug in die Zukunft

Zehn Wochen am unteren Ende der Welt mit Koalas, Bumerangs, Haien und einem heiligen Berg, der aussieht wie ein schlafender Dinosaurier – was man in Australien alles erleben kann, erzählt unsere Autorin Annica Müllenberg in ihrer Kolumne. Sie mischt sich unter das Volk in Down Under und ergründet Wahrheiten und Sehenswürdigkeiten, die viele nur aus Büchern kennen.