Autor: Heike Mühldorfer

#Interview: 5 Fragen an … Luka Lübke, Köchin mit Mission

Luka Lübke ist bekannt aus buten&binnen mit ihren Herdbesuchen, als progressive Küchenchefin mit einem großartigen Händchen für die gehobene, moderne Küche (z.B. Jon Luk) und seit Ende 2016 überrascht sie mit „echtem Essen für alle“ bei Marie Weser in der Stadtteilküche von Huckelriede. Und demnächst wird sie im und fürs GLUCKE Magazin eine Koch-Kolumne starten (YAY!) und plietsch für uns kochen. Zuerst aber hat sie mir 5 Fragen  beantwortet. 1.     Was macht dich besonders, was sind deine Stärken? Ich habe ausnahmslos und zu jeder Zeit mehr als ausreichend Phantasie. Das macht stark und frei und manchmal behindert es auch. Nicht nur mich 🙂 . Und ich bin konsequent. Ich ziehe Sachen durch. Auch mit Sachen aufzuhören. 2.     Was magst Du an Bremen (nicht)? Ich mag das Unprätentiöse. Die Kormorane am Weserwehr. Draußen spielen. Die Märkte und ihre Menschen.  Die Offenheit und Gastfreundschaft vieler Bremerinnen und Bremer – und auch einige Eckkneipen. Nicht: November bis Februar. 3.     Stell dir vor, Du hast 1 Million Euro zur Verfügung. Was würdest Du damit in Bremen umsetzen? Ich würde in kulinarische …

#Backen: Heute gibt´s Rhabarber-Käsekuchen

Wann immer ich Lust auf Kuchen habe, steht der klassische Käsekuchen ganz vorn auf der Liste (gleich nach Apfelstrudel, aber darüber mehr dann im September!). Und weil Rhabarber gerade Hauptsaison hat, darf er dieses Mal die zweite Hauptrolle spielen. Die langen Stangen bringen ein wenig säuerliches Gegengewicht zur süßen Quarkcreme. Basis ist ein schlichter Mürbteig, dann darf der Belag schön fluffig bleiben. Rhabarber rundet den Käsekuchen mit feiner Säure ab Der Aufwand für den Rhabarber-Käsekuchen hält sich im Rahmen, denn während der Teig ruht, kann man prima den Rhabarber putzen, bei Bedarf die langen Fäden abziehen und klein schneiden. Das Rezept funktioniert übrigens auch mit Beeren oder Apfelstückchen (wie gesagt, sobald die Zeit dafür reif ist). Backzeit ist etwa eine Stunde, sobald der Kuchen schön gebräunt ist und die Creme am Holzstäbchen leicht krümelig, kann er aus dem Ofen und abkühlen. Ich finde er schmeckt am besten pur, aber ein Klecks Sahne oder Vanillesauce passt natürlich auch hervorragend dazu. Und so geht´s: Mürbteig für den Boden: 250 g Mehl 150 g Butter (in kleinen Würfeln) 40 g Zucker …

#Lesestoff: Im Logbuch gibt´s das schöne Buch. Gratis-Comic-Tag

Wo gibt´s richtig guten Lesestoff? Online natürlich bei uns im GLUCKE Magazin. Offline neigen wir zur kleinen, feinen Buchhandlung in Bremen, die mehr auf Klasse, als auf Masse achtet. Drei davon stellen wir euch zusammen mit unserer Lesezeichen-Sonderedition zum 5.GLUCKE-Geburstag gerne vor. Heute: Logbuch in der Bremer Überseestadt. [Sponsored Post] Das Logbuch in der Überseestadt gehört seit fünf Jahren zu den schönsten inhabergeführten Buchläden in Bremen. 2012 eröffnete der kleine, feine Laden direkt am Europahafen. Es sind besonders hochwertig und aufwändig verarbeitete und gestaltete Bücher, für die das Logbuch von Anfang an steht. Daneben gibt es aber auch ganz besondere, illustrierte Bücher und Kalender, anspruchsvollen Lesestoff, außergewöhnliche Bilderbücher und eine breite Auswahl für Kinder und Jugendliche. Am 13. Mai nimmt die Buchhandlung auch am Gratis Comic Tag teil – dann können Comic-Fans kostenlos Extraausgaben der Verlage von Manga bis Superhelden einstecken. Und auch gleich unser Lesezeichen – welches der sechs Motive Inhaberin Sabine Stiehler ausgesucht hat und warum, verrate ich euch weiter unten im Beitrag. Kleine Buchbinde-Kunstwerke: Leinengebunden im Schuber Schon 2 x konnte Sabine Stiehler für ihr bedacht gewähltes Sortiment und liebevolle Präsentation Preise einheimsen: als „schönste …

#Lesestoff: Die Buchhandlung im Buntentor

Wo gibt´s richtig guten Lesestoff? Online natürlich bei uns im GLUCKE Magazin. Offline neigen wir zu kleinen, feinen Buchhandlungen in Bremen, die mehr auf Klasse, als auf Masse achten. Drei davon stellen wir euch zusammen mit unserer Lesezeichen-Sonderedition zum 5.GLUCKE-Geburstag gerne vor. [Sponsored Post] Sie ist eine der jüngsten Buchhandlungen in Bremen und fürs Wohnquartier in der Neustadt eine echte Bereicherung: Die Buntentor Buchhandlung von Sven Odens im Buntentorsteinweg  eröffnete erst kurz vor Weihnachten 2016 nach langem Leerstand. Im alten Kräuterschrank der vormaligen Drogerie wurde wieder aktiviert und passt perfekt zum neuen Nutzen, er beherbergt jetzt statt Kräutern und Essenzen schön gestaltete Bücher. Und die haben dazu geführt, dass sich der Laden mit seinen großen Glas-Schaufenstern schnell etabliert hat. Auch kurz vor Ostern gibt sich die Kundschaft die Klinke in die Hand, sucht noch kurzfristig nach kleinen Geschenken, holt im Web recherchierte und per Telefon bestellte Bücher ab oder lässt sich dabei helfen, das passende Buch für Geburtstagsüberraschung oder langes Lese-Wochenende zu finden. Buchhandlung fürs Buntentor Dabei werden alle fündig: Denn die Buntentor Buchhandlung bietet einen guten Querschnitt durch Bestseller, Krimis und …

#Kalle: Geburtstagssause mit Pop-up-Benefiz fürs SOS Kinderdorf

Bei Kalle gibt es Grund für eine Riesensause: die Kreativhalle in der Bremer Neustadt feiert Geburtstag. Und deshalb eröffnet Saskia Behrens, kreative Ideengeberin am kommenden Samstag, den 8.April; einen Pop-up-Benefiz-Store mit Arbeiten der DesignerInnen, MusikerInnen und MacherInnen aus vier Jahren Kalle – und wir sind auch dabei. Denn seit vier Jahren sind wir  schon ziemlich dicke mit unserem Kumpel Kalle. Und in der Zeit haben wir in der Kreativhalle in der Bremer Neustadt mit Saskia einige High-Lights ausgeheckt. Der Kleiderkreisel ist bis heute legendär (Heike berichtet über die Second-hand-Tauschaktion). Die Erlöse des Benefiz-Pop-Ups gehen ans SOS Kinderdorf, um dort neue, integrative Malkurse zu ermöglichen. Kinder, die erst vor kurzem nach Deutschland gekommen sind, sollen gezielt gefördert und unterstützt werden, damit sie beim Werkeln schnell Freunde finden und sich heimisch fühlen können. Finden wir toll, und wollen wir unterstützen. Unser Beitrag zum Pop-Up-Benefiz: Vertikales Beet für Terrasse oder Balkon Wir sind auf der Suche nach dem passenden Stück bei der Werkstufe des Schulzentrums Neustadt fündig geworden. 4 Kräuterregale aus Europaletten hatten die Jugendlichen gebaut und beim Messen und …

#kallentinstag: Herzensprojekt aus der Neustadt

Happy Kallentinstag! Wenn bei der Allgemeinheit am 14. Februar der Valentinstag mit Blümchen und Bling-Bling begangen wird, organisiert KALLE aka Saskia Behrens für Bremen den Kallentinstag. Zum 4. Mal hat die Designerin, die in der Bremer Neustadt seit vier Jahren mit der KALLE Co-Werkstatt einen Stützpunkt für alle DIY-Begeisterten anbietet (und mit der wir schon oft wunderbare Events organisiert haben, wie zum Beispiel den großen Kleiderkreisel-Tausch-Nachmittag), zusammen mit einer kleinen Crew Freiwilliger eine extra Portion Liebe unters Volk gebracht: „Dieses Jahr halten wir das Mit- und Füreinander für wichtiger denn je. Zusammenrücken, sich begegnen und unterstützen.“ Deshalb hat sich Saskia dieses Mal mit dem SOS-Kinderdorf zusammengetan, das sich genau dafür einsetzt. Kinder aus der Grundschule Oderstraße in Bremen haben kunterbunte Herzens-Bilder zu Papier gebracht und dann an KALLE übergeben. Daraus wurden drei Motive ausgewählt und im Siebdruck – in liebevoller Handarbeit – 100fach reproduziert und um eine Einladung ergänzt. Als Vierer-Wimpel wurden die ausgeschnittenen Herzen dann in einer Nacht-und-Nebel-Aktion in der Stadt verteilt. Kallentinstag wirbt für Pop-up-Event Am 8. April feiert Kalle seinen 4.Geburtstag mit einem Pop-up-Event, dessen Erlöse  u.A. für die Unterstützung von Malkursen für Kinder verwendet werden. „Ein Kurs, …

FMHB: And the winner is… Siegerehrung und Ausstellung des Fotomarathon Bremen 2016

#FMHB – Gut einen Monat ist es her, dass sich mehr als 250 Foto-Fans auf die Suche in Bremen nach den neun besten Motiven zu vorgegebenen Stichworten begaben (wir haben hier berichtet). Mittlerweile hat eine unabhängige Jury die originellsten 9er-Serien herausgefiltert. Wer sich über einen der Hauptpreise freuen kann, wird am kommenden Samstag, den 15. Oktober 2016 ab 14.30 Uhr im Hafenmuseum, Speicher XI, bekannt gegeben. Bis zum Abend des 16. Oktober können die Motive aller TeilnehmerInnen besichtigt werden. 9 x Bremen mit sportlichem Bezug „Läuft!“ war eins von neun Stichworten zu denen das beste Motiv festgehalten werden sollte. „In der Luft hängen“, „Balanceakt“, „In die Hufe kommen“ waren weitere Herausforderungen. Neun Stunden lang waren ausgehend vom Schlachthof, hin zum Universum, beim Sportgarten, am Osterdeich und rund um die Kunsthalle immer wieder kleine Trupps zu sehen (und zu erkennen am Läuft-Beutel), die auf dem Weg zwischen den Stationen dieselben Motivideen hatten, aber dennoch versuchten, den eigenen Dreh zu finden. Mittendrin auch meine Familie, die mit zwei Teams, großem Vergnügen und vielen Diskussionen die Themen auch komplett unterschiedlich interpretierte. #FMHB mit …