Aktuell, Allgemein, Ausflüge, Ausstellungen, Bremen, Erleben, Kultur, Was geht?, Zeitgeist
Schreibe einen Kommentar

#Ausstellung: Madonna, Manta, Mauerfall – die 80er Jahre in der BRD

Das Landesmuseum Oldenburg setzt seine 2012 begonnene Reihe mit kulturgeschichtlichen Jahrzehnt-Rückblicken fort. Die aktuelle, noch bis 24. Februar 2019 geöffnete Ausstellung „Madonna, Manta, Mauerfall“ thematisiert die vielfältigen – wenn nicht widersprüchlichen – 1980er Jahre in Westdeutschland.

Auf 450 Quadratmeter Fläche und mit rund 350 Ausstellungsobjekten werden vor allem die Themen Kommunikation und Medien, bzw. eben „Kultur“ im weitesten Sinne gezeigt, vom Atari bis zum Zauberwürfel. Im Einzelnen geht es um Musik, Mode und Design, Buch, Film und Fernsehen, Spiele und Spielzeug und nicht zuletzt die ersten Computer. Eine Abteilung ist dem Thema Protest, v.a. am Beispiel von Gorleben gewidmet, eine andere den vielen Skandalen dieser Ära (Hitler-Tagebücher, Neue Heimat, Flick-Parteienbestechung, Umweltskandale).

Schnurloses Telefon der ersten Generation, auch genannt „Knochen“. Foto: © Sven_Adelaide/Landesmuseum Oldenburg

Pac Man, Hitler-Tagebücher, Tschernobyl – so waren die 1980er Jahre

Die einzelnen Abteilungen sind sicherlich nett anzusehen, gerade für ZeitzeugInnen der Generation 40plus, und wecken bei vielen Erinnerungen und nostalgische Gefühle. Insgesamt fehlt der Ausstellung jedoch die Kontextualisierung, sie verbleibt zu sehr an der Oberfläche, setzt „Phänomene“ zu wenig in Bezug zu gesellschaftlichen oder ökonomischen Entwicklungen. So stehen dann die immensen Skandale und die Zukunftsangst der Öko- und Friedensbewegung (Tschernobyl!) neben dem „alles so schön bunt hier“ der medialen Sphäre, und zu Beginn der Ausstellung wird dieses Jahrzehnt unbegründet als jenes der „grenzenlosen Freiheit“ tituliert. Was nun wirklich neu oder anders war, etwa im Vergleich zu den 1970er Jahren, verbleibt unklar.

Bernds Beitrag zur Ausstellung 2015 über die 70er Jahre, und hier ein Bericht über die Ausstellung 2012/13 über die 1960er Jahre; die beide weit besser gelungen waren.

Zur Ausstellung ist ein reich bebilderter, gleichnamiger Katalog im Michael Imhof Verlag erschienen (19,95 EUR).

Madonna, Manta, Mauerfall. Die achtziger Jahre in der Bundesrepublik. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Schloss, Schlossplatz 1, 26122 Oldenburg, Öffnungszeiten: Di–So 10–18 Uhr. Geschlossen: 24.12., 25.12., 31.12., 1.1.; Eintritt: 6 EUR  / ermäßigt 4 EUR.

Illustration: Rubik’s Cube, Anfang 1980er Jahre, Copyright: Landesmuseum Oldenburg, Foto: Sven Adelaide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.