#Feierabendwalk: Spezielle Orte und sehr gute Dinge in Bremen. Eine Fototour

Panoramablick deluxe: Im ehemaligen Beluga-Gebäude lässt sich prominent feiern und gucken, wie gut, dass man das Fly Deck einfach mieten kann.

Der erste Feierabendwalk Bremens ist Geschichte – und ich war dabei! Entgegen jeder Wettervorhersage konnte ein  fotobegeistertes Trüppchen mit 15 BloggerInnen und Bremen-EntdeckerInnen bei herrlichem Licht und trockenen Fußes mit Smartphone, Foto- und sogar 360°-Kamera die sehenswerten Stationen samt interessanten Gesprächen absolvieren. Dabei wurde mir wieder mal klar: Bremen hat so viel mehr Fotomotive zu bieten als Roland, Rathaus und beliebte Ecken wie das Viertel. Logischerweise gibt es in der Hansestadt deshalb immer öfter geführte Walks, die weniger bekannte, aber dennoch sehr beeindruckende Orte in den Mittelpunkt stellen. Idee ist es, davon per social media wie Instagram und Facebook zu berichten und auch andere dafür zu begeistern. Zwei Bremer Start-ups rückten dieses Mal  Raumperlen mit Charakter in den Fokus und luden zu einer gut zweistündigen Fototour durch Bremen. Dabei faszinierten neben den herausragenden Gebäuden und Räumen, die wir entdeckten, auch jeweils besondere Produkte made in Bremen.

Feierabendwalk: Bremens Fototour für Entdeckerinnen und Entdecker.

Lektion 1: Coole Kombination von speziellen Orten und herausragenden Produkten

Die Orte, die wir entdecken konnten waren die Bremer Baumwollbörse mit großartigen architektonischen und gestalterischen Motiven. Angefangen von Mosaiken im Eingangsbereich, dem Treppenhaus in Marmor bis zum Blick auf den Marktplatz durch farbiges Bleiglas. Und einem der wenigen Paternoster der Stadt, in dem gleich zu Anfang eine kleine Modenschau in Kabinen stattfand – die schwarzen Hoodies von Snulicious Fairwear kontrastierten wunderbar zum altehrwürdigen Ambiente samt alter Ölgemälde und Schiffsmodellen. Malte Bleker freute sich darüber, dass gerade seine Mode aus fair produzierter Baumwolle und selbst designtem und aufgebrachten Print in der seit über 140 Jahren bestehenden Gebäude präsentiert wurde, das durch den Handelsort Bremen auch für den Baumwollhandel große Bedeutung erhielt. Die Modelle mit den ausdrucksstarken Motive gibt es im Onlineshop.

Selbst designt und bedruckt von Snulicious Fairwear.

Nach dem obligatorischen Ortswechsel entlang der Schlachte zum Teerhof – begleitet von Bremens einzigem Bier Bullitt mit leckerem Bier der Unionbrauerei an Bord – konnten wir einen der spektakulärsten Räume der Stadt besichtigen. Das Fly Deck im Ecos Office Center (ehemals Beluga-Sitz) auf der Teerhofinsel bot bei mittlerweile herrlichem Licht großartigen Blick auf die Bremer Innenstadt samt allen Wahrzeichen, die Weser und die Kleine Weser  und auch auf die Bremer Neustadtseite. Abgelenkt wurden wir nur von den massiven Holztischen von Wood.You.Love, die als weiteres Charakterstück Bremens vorgestellt wurden – handgefertigt, nachhaltig und einzigartig. Der Preis der großen Ess- oder Konferenztische richtet  sich übrigens nach der Länge, wie Claas Stefes, Gründer und Holzverrückter erzählt. Mittlerweile hat er einen Showroom an der Bischofsnadel, wo er zusammen mit zwei anderen Start-ups eine „Laden-WG“ unterhält.

Fotomaniacs mit Hingabe auf Motivsuche im Fly Deck / Ecos Office Center mit Tischen und Hockern von Wood.You.Love und Fingerfood von Fundabar Catering.

Lektion2: Beim Instawalk bleibt immer zu wenig Zeit zum Fotografieren

Es gab wirklich viel zu entdecken und zu fotografieren, da waren Räume, Details, die Modenschau, Models, Blicke im und aus dem Gebäude, das Bullittbike und sein spezielles Bottom-up-Zapfsystem, bei dem das Bier der UNION Brauerei von unten in den Becher gelangt – und das Fingerfood von – noch ein Start-up – Fundabar Catering, das uns mit feinen mediterran-regionalem Fingerfood den Feierabendhunger nahm. Und es gab auch viel zu besprechen, ob über die Idee der Raumvermittlung von RAUMPERLE.de, die besondere Räume für Partys, Tagungen oder Shootings vermitteln und das nicht nur in Bremen. Oder auch die Idee von CHARAKTER.STÜCK, die in ihrem Onlineportal die „guten Dinge und gutes Essen“ aus Bremen zeigen. Alles was nachhaltig, regional und einfach echt ist. Auch die Macher der vorgestellten Räume und Produkte hatten einiges zu erzählen. So verging die Zeit rasend schnell und trotz vieler, vieler Aufnahmen, bleibt immer das Gefühl: Zu wenig Zeit!

Übrigens: Der nächste Feierabendwalk findet noch im Mai statt. Wohin es dann geht ist noch geheim. Aber das Bier Bullitt Bike ist auf jeden Fall wieder dabei.

Ein Feierabendwalk im Schnelldurchlauf:

 


Der nächste Feierabendwalk ist für den 24.5.2018 geplant. Genaue Infos findet ihr im Insta-Account @raumperlen_mit_charakter und per Mail feierabendwalk@charakterstueck-bremen.de

Infos zur Raumperle und Charakter.Stück auf den jeweiligen Websites (Link hinter dem Namen). Über die Idee dieses Instawalks hatten wir berichtet #Instawalk: Ein Fotospaziergang mit dem Smartphone.

Fotos: Heike Mühldorfer, Ayla Mellenthin (4)