#wasgeht: Kultur-Tipps für Bremen und BHV im April

Wie jeden Monatsanfang stellen wir euch unsere höchstpersönlichen Lieblings-Kulturtipps und Veranstaltungen für Bremen vor. Los geht´s gleich mit dem jazzahead!-Festival und einer Empfehlung für die Clubnight.

Bremer Jazz-Fans aufgepasst: jazzahead! Festival heizt euch im April ein. Logo: jazzahead.de

jazzahead! Festival und Clubnight (u.a. in der Olive)

Was gibt es Besseres als gutes Essen, Wein und Musik? Die Weinbar Olive ist bekannt für gemütliches Ambiente, leckeres Brot und Oliven auf Holzbrettchen und natürlich edle Tropfen. Am Samstag, 21. April, avanciert die Location zum Club und wird einer von 30 Locations der Clubnight der Jazzahead. Die israelischen Musiker Michal Shapira und Guy Mintus gastieren zu diesem Anlass. Dazu gibt es landestypische Leckereien und spannende Weine aus dem geschichtsträchtigen Mittelmeerland. Los geht es 20:00 Uhr (Weinbar Olive Brot und Wein, Hamburger Straße 189, 28205 Bremen).

Neben der Weinbar stehen weitere Locations zur Clubnight auf dem Programm. Das Programm findet ihr hier.

Das jazzahead! Festival findet vom 6.-22. April 2018 in Bremen statt. Die jazzahead! präsentiert in diesem Jahr Polen als ihr Partnerland. Die Warsaw Village Band bestreitet das Eröffnungskonzert am 6. April 2018, um 19.30h im Theater Bremen – „musikalische Tradition trifft auf Gegenwart“, versprechen die Organisatoren.

[Annica]

Villa Sponte: Eurovision mit Die Auster Bunny

Das deutsch-israelische Ensemble von Rilli Willow (Gesang) und Benedikt Bindewald (Violine) interpretiert alte und aktuelle Eurovision-Songs auf eine ganz besondere Art: Der Streicherklang von Violine, Viola und Cello aus klassischer Musik und Pop lässt den Klang des alten Eurovision Song Contest wiederaufleben und stellt aber auch die heutige Playback-Kultur des ESC in Frage. Auf dem Programm stehen ESC-Klassiker wie „Hold Me Now“ (Irland 1987), „Hallelujah“ (Israel 1979) und „Ey Sham“ (Israel 1973), aber auch „Hard Rock Halleluja“ (Finnland 2006), „Euphoria“ (Schweden 2006), „Amar Pelos Dois“ (Portugal 2016) und – das darf nicht fehlen – der diesjährige deutsche Beitrag. Der Hut geht rum.

Termin: am 10.04.2018 um 20:00 Uhr

Villa Sponte, Osterdeich 59 B

[Heike]

Feierabend-Yoga: Das Yoga-Quartett goes Nur Manufaktur

Falls ihr schon Fans von Sabrina Krämers Yoga Quartett seid oder viel davon gehört habt:
Quartett Illustratorin Sabrina  gibt jetzt selbst Yoga-Stunden. Gemeinsam mit Vanessa von NurManufaktur hat sie sich eine besondere After Work-Session einfallen lassen.
Die Matten werden im Laden bei NurManufaktur ausgerollt für eine Yogastunde mit den Quartett-Karten. So werden alle Teilnehmer fit dafür, auch zuhause mit dem Quartett zu trainieren. Im NurManufaktur Store gibt’s danach noch eine entspannte Runde bei Tee.
Im Veranstaltungspreis sind Tee und das Yoga Quartett mit inbegriffen.  Teilnahme gegen verbindliche Anmeldung. Die Plätze sind begrenzt.

Alle Infos und Anmeldung für das Event hier
Termin: Freitag, 13. April, 18:30 Uhr im NurManufaktur Store, Bischofsnadel 12
[Janina]

Lesung Autor Hannes Köhler  aus seinem neuen Buch „Ein mögliches Leben“

Am 14. April 2018 liest der Hamburger Hannes Köhler (geb. 1982) in der Buchhandlung Buntentor aus seinem neuen Buch „Ein mögliches Leben“. Köhler, der mittlerweile in Berlin lebt, erzählt von deutschen Soldaten, die in US-Kriegsgefangenschaft gelangten. Die Reise von Großvater und Enkel nach Texas – 70 Jahre später – trägt familienbiografische Züge: Der Großonkel des Autors war während des 2.Weltkriegs  in Amerika inhaftiert.

Eine Rezension des DLF könnt ihr hier hören.

Hannes Köhler liest ab 20 Uhr aus seinem Buch. Eintritt: 7 Euro, 5 Euro ermäßigt, Vorverkauf in der Buchhandlung oder per Telefon 0421-16989654.

buntentorbuch.de, Buntentorsteinweg 107, 28201 Bremen-Neustadt

[Bernd]

 

Hops über die Weser: Das Golden City hat jetzt seinen Anker im Lankenauer Höft ausgeworfen. Foto: Golden City.

Golden City ankert am Lankenauer Höft

Die charmante Hafenbar zieht für mindestens eine Saison auf die andere Weserseite ans Lankenauer Höft. Die Crew Ramona, Ramon und Rammé nehmen Geschichte(n) vom ehemaligen Pusdorfer Strand, von Schiffsbewegungen im Neustädter Hafen und aus Woltmershauser Kneipen, Hinterhöfen und Kreativschmieden ins Visier, und verarbeiten sie zusammen mit Musik und Theater zum beliebten Golden City-Crossover bei Frikadelle und Bier.

Termin: 22. April bis 3. Oktober am Lankenauer Höft, Eröffnungsshow am Samstag, 28. April, 18 Uhr

[Annica]