#Kalle: Geburtstagssause mit Pop-up-Benefiz fürs SOS Kinderdorf

Benefiz-Pop-Up am 8.April bei Kalle in der Bremer Neustadt. Die Erlöse gehen ans SOS Kinderdorf. Foto: Heike Mühldorfer

Bei Kalle gibt es Grund für eine Riesensause: die Kreativhalle in der Bremer Neustadt feiert Geburtstag. Und deshalb eröffnet Saskia Behrens, kreative Ideengeberin am kommenden Samstag, den 8.April; einen Pop-up-Benefiz-Store mit Arbeiten der DesignerInnen, MusikerInnen und MacherInnen aus vier Jahren Kalle – und wir sind auch dabei. Denn seit vier Jahren sind wir  schon ziemlich dicke mit unserem Kumpel Kalle. Und in der Zeit haben wir in der Kreativhalle in der Bremer Neustadt mit Saskia einige High-Lights ausgeheckt. Der Kleiderkreisel ist bis heute legendär (Heike berichtet über die Second-hand-Tauschaktion).

Die Erlöse des Benefiz-Pop-Ups gehen ans SOS Kinderdorf, um dort neue, integrative Malkurse zu ermöglichen. Kinder, die erst vor kurzem nach Deutschland gekommen sind, sollen gezielt gefördert und unterstützt werden, damit sie beim Werkeln schnell Freunde finden und sich heimisch fühlen können. Finden wir toll, und wollen wir unterstützen.

Unser Beitrag zum Pop-Up-Benefiz: Vertikales Beet für Terrasse oder Balkon

Wir sind auf der Suche nach dem passenden Stück bei der Werkstufe des Schulzentrums Neustadt fündig geworden. 4 Kräuterregale aus Europaletten hatten die Jugendlichen gebaut und beim Messen und Aussägen, Hämmern und Schleifen Fertigkeiten auf verschiedenen Niveaus üben können. „Die Kräuterregale bieten viele unterschiedliche Schritte, die möglichst vielen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, am Projekt teilzunehmen“, erklärt Susanne Glasbrenner, Klassenlehrerin der beteiligten Jugendlichen. Wichtig war außerdem, dass ein Produkt entsteht, das auch Käufer findet. Herausgekommen sind wunderschöne vertikale Regale mit Platz für viele Kräuter, kleine blühende Stauden oder Erdbeeren, die auch auf Terrasse oder Balkon wenig Platz wegnehmen. Die Pop-up-Benefiz-Idee findet Glasbrenner auch prima, denn auch ihre Schule an der Delmestraße hat sich Internationalität auf die Fahne geschrieben.

Kräuterregal für Terrasse oder Balkon aus einer Euro-Palette. Klasse gebaut von der Werkstufe der Schule an der Delmestraße. Das könnt ihr ersteigern! Jetzt Gebot abgeben! Foto: Susanne Glasbrenner

Kräuterregale: Naturbelassen und voll im Trend. Jetzt schon bieten

Wir freuen uns sehr, dass wir die wunderschönen Kräuterregale bei Kalle am 8. April verkaufen dürfen. Allerherzlichsten Dank dafür! Und wer sich jetzt schon kurzentschlossen ein Kräuterregal sichern mag, schreibt uns einfach eine Mail an redaktion@glucke-magazin.de. Das Mindestgebot liegt bei 30 Euro: 20 Euro gehen an die Schule, 10 Euro plus x wird gespendet. Wir freuen uns auf viele Angebote!

Und wenn ihr noch mehr übers Event erfahren wollt, wer dabei ist, was es so zu kaufen gibt, erfahrt ihr in der Facebookveranstaltung von Kalle.

Text: Heike Mühldorfer, Foto: Heike Mühldorfer (Beitragsbild), Susanne Glasbrenner