#Verlosung: Bremer Geheimnisse ausplaudern erwünscht

Die eigene Stadt – ein offenes Buch? Viele Bremer gehen täglich ihrer Wege und haben den forschenden Blick eines Besuchers verloren. Die Autoren Tobias Meyer und Eva-Maria Bast schauten genauer hin, gruben Erstaunliches aus, was unter dem Straßenpflaster schlummerte und verraten es in ihrem Buch „Bremer Geheimnisse“. Wir haben die große Freude, drei Exemplare davon zu verlosen!

Tobias Meyer ist Lokaljournalist in Bremen. Bild: Tobias Meyer

Tobias Meyer ist Lokaljournalist in Bremen. Bild: Tobias Meyer

Es geht um wilde Tiere, weite Blicke ins flache Land und Entschlüsselungen von so manchem kryptischen Schriftzug aus dem Mittelalter. Alt-Bürgermeister Henning Scherf verrät, warum ihm der Anblick des Löwenkopfes unterhalb der Wilhelm-Kaisen-Brücke Respekt einjagt und welche schmale Gasse er als Abkürzung zur Innenstadt nutzt. Der amtierende Bürgermeister, Carsten Sieling, wiederum weiß von besonderen „Ratschlägen“ zu berichten, die sich Arbeiter zu Beginn des 20. Jahrhundert holten, bei keinem Geringeren als dem Reichspräsidenten der Weimarer Republik, Friedrich Ebert. Der gelernte Sattler betrieb nämlich die Kneipe „Zur Guten Hilfe“ in der Neustadt, am Tresen kostete guter Rat nur ein Bier.

Spannende Geschichten rund um die Bremer Geschichte. Bild: Tobias Meyer

Bremer Geheimnisse: Spannende Geschichten rund um die Bremer Geschichte. Bild: Tobias Meyer

Bremer Geheimnisse = Insidertipps für die Hansestadt

Fernab von politischen Anekdoten geht es um die Historie alter Relikte, die sich überall in der Altstadt befinden: Was bedeutet das runenartige Zeichen am Fuß der Stadtmusikanten? Wo stand der größte Wasserturm? Was verbirgt sich hinter dem Hügel auf dem Spielplatz im Bürgerpark? Antworten geben die kurzweiligen Storys.

Eva-Maria Bast und Tobias Meyer setzen den Fokus für die Geheimnisse jeweils unterschiedlich: Bast hat den Blick für Details, erklärt die Historie, Meyer erzählt Geschichten von Menschen. Befragt hat das Duo Hobbyhistoriker und Persönlichkeiten. „So fügen sich die Puzzleteile der Geschichte zusammen und man versteht, wieso Bremen so ist wie es ist“, erklärt der Neustädter, der nach der rund einjährigen Recherche nicht genug bekommen kann von den Geheimnissen – jeder neue Spaziergang gerät zur Spurensuche. Vielleicht werden die neuen Entdeckungen ja bald in einer Fortsetzung folgen!

Noch kein Weihnachtsgeschenk? 3 Bücher gewinnen

„Bremer Geheimnisse“: Zum Ausplaudern und Weitererzählen – ein besonderer Stadtführer, der selbst bei Bremern wieder den Forschergeist für die vermeintlich bekannte Heimat weckt.

„Bremer Geheimnisse“ von Eva-Maria Bast und Tobias Meyer, Bast Medien, 190 Seiten, 14,90 Euro.

Wir verlosen drei Exemplare des Buchs: Einfach bis zum 18. Dezember 2016 eine Mail an redaktion@glucke-magazin.de schicken, hier einen Kommentar hinterlassen oder auf Facebook im Post einen Kommentar hinterlassen. Die Gewinner werden per Zufallsgenerator bestimmt und per Mail benachrichtigt. Ein Rechtsanspruch oder Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Text: Annica Müllenberg