#refugeeswelcome: Sabrina Krämer zeichnet für Flüchtlingskinder

Sabrina_Krämer_Glucke_1_web

Die deutsche Sprache und Kultur kennenlernen beim Ausmalen .. was für eine simple und doch bestechende Idee! Nach all dem Schrecken und den Strapazen einer Flucht, können Kinder (und bestimmt auch viele Erwachsene) einfach, spielerisch und schnell erstes Wissen über Land, Leute, Gepflogenheiten und natürlich die Sprache ansammeln. Denn Malen macht Spaß und bietet genügend Anlass, sich über alles mögliche zu unterhalten.

Mehr als 200 IllustratorInnen spendeten Know-how und Zeit und entwickelten für #illustratorenfuerfluechtlinge Ausmal-Blätter zum Ausdrucken zu den verschiedensten Themen – für lau und aus Überzeugung helfen zu wollen. Die Bremer Illustratorin Sabrina Krämer ist mit ihren Vorlagen zu Mahlzeiten (Foto oben) und der Uhr als Bastelanleitung dabei.

Zu #refugeeswelcome jetzt auch #illustratorenfuerfluechtlinge

Sabrina_Krämer_Glucke_web

Sabrina arbeitet am Thema Frühstück für #illustriertefuerfluechtlinge. Foto © Heike Mühldorfer

Anfang Oktober hatte Sabrina von der Initiative auf Facebook erfahren: „Nachdem ich die ersten Infos auf der Seite gelesen hatte, wusste ich sofort, dass ich die Aktion unterstützen möchte. Ich finde die Idee großartig, eine Sammlung mit Bildern zum Ausmalen, Rätseln und Sprechen zu erstellen, die dann allen Organisationen, Vereinen und freiwilligen Helfern kostenfrei zum Download zur Verfügung stehen.“

Innerhalb von fünf Tagen hatten 100 IllustratorInnen zugesagt, mittlerweile sind es mehr als 200. So viele, dass die beiden Initiatorinnen und  Kinderbuchillustratorinnen Constanze von Kitzing und Anna Karina Birkenstock mit dem Bereitststellen auf illustratorenfuerfluechtlinge.de gar nicht mehr hinterherkommen. Auch Sabrinas Entwürfe sind (noch) nicht mittlerweile hochgeladen, zu sehen sind sie aber auch jetzt schon außerdem auf ihrer eigenen Homepage sabrina-kraemer.de.

Die Sprache lernen beim Ausmalen und Basteln

„Bei der Themenauswahl hatte ich mehrere Favoriten, mich aber dann für Mahlzeiten und Uhrzeit entschieden. Das war eine Entscheidung aus dem Bauch, wahrscheinlich weil ich viele Lebensmittel und Rezepte für meine Kunden zeichne und mich auch privat mit dem Thema Ernährung beschäftige. An der Uhrzeit hat mich gereizt, eine Malvorlage mit Bastelanleitung zu kombinieren“, erzählt Sabrina. Die anderen Beteiligten sorgten für Vorlagen für Kita- und Schulalter, Wimmel- und Suchbilder, Rätsel und Bilder, um über Themen des Alltags, der Natur und typisch-deutscher Tradition sprechen zu können.

Mehr Infos über die Initiative und viele, viele Vorlagen zum kostenfreien Download gibt es auf illustratorenfuerfluechtlinge.de, Sabrinas Vorlagen in voller Pracht seht ihr auf ihrer Homepage.

illustratorenfuerfluechtlinge_screenshot

Screenshot der Homepage illustratorenfuerfluechtlinge.de.

Wer sich darüberhinaus für geflüchtete Menschen in Bremen einsetzen möchte findet hier alle Organisationen, die über Unterstützung froh sind: http://www.bremen-hilft-fluechtlingen.de

Text: Heike Mühldorfer