#zeitmanagement: Mit der Ananas-Taktik befreit in die Ferien

Ananas_w.r.wagner_pixelio_web

Foto © w.r.wagner / pixelio.de

Die Ananas kann also dabei  dabei helfen, bis zum Urlaub alle wichtigen Aufgaben zu erledigen? Ganz in Ruhe und mit nicht all zu viel Stress. Der Trick ist es, sich von der ledrigen (harten) Schale bis zum süßen (weichen) Kern vorzuarbeiten. Egal ob für sich selbst, die Familie, das (Familien-)Unternehmen oder sonstige Projekte – die Ananas-Taktik bündelt Energie, damit jede/r entspannt und zufrieden an den Kern gelangt. Katja Petrzik weiß mehr von der Ananas-Taktik und hilft uns mit ihrem Gastbeitrag locker auf die Sprünge.

Ananas: feste Schale + süss-fruchtiger Kern

Im Urlaub wollen wir die Aufmerksamkeit voll auf das richten können, was wir tun wollen, vielleicht auch am besten können und manche Sorge ist für diese Zeit ausgeschaltet. Doch vorher heißt es für viele, eine lange Liste mit Dingen abarbeiten, die wichtig sind und dringend erledigt oder organisiert werden müssen. Kein Problem, die Ananas-Taktik hilft dabei:

1. Sammle alle Aufgaben, die Dir im Kopf schwirren auf einem Blatt Papier!

2. Mit einem Dosenöffner eine leckere frische Ananas aufschneiden? Auf die Idee käme doch keine/r. Das geht mit einem scharfen Messer besser und das steht hier für die volle Aufmerksamkeit auf die Dinge, die wirklich noch dringend oder wichtig sind.

Geh deine Sammlung durch und frag dich: Wo drückt ein Abgabetermin? Wer muss vor dem Urlaub noch zum Zahn-/Augen-/Hautarzt und sind die Ausweise noch gültig? Wo bekomme ich am meisten Stress, wenn etwas unerledigt bleibt oder verliere ich sogar etwas? Was hilft mir einen entscheidenden Schritt weiter oder wobei gewinne ich etwas, wenn ich es erledige? Alle Aufgaben, die nach diesen Gesichtspunkten doch nicht dringend sind, verschiebst du ganz bewusst und mit einem guten Gefühl auf einen Termin „nach den Ferien“.

3. Völlig Un-Wichtiges streichst du einfach aus Deiner Sammlung. Damit entsorgst du es wie den Ananas-Strunk im Bio-Müll und machst den Kopf frei!

4. Überleg, ob du die übrig gebliebenen Aufgaben wirklich selbst erledigen musst! Kannst Du sie – oder zumindest Teile davon – jemand anderem anvertrauen? Bitte dafür um Hilfe! Ananas für dich zuzubereiten und dir zu helfen macht anderen auch Spaß!

Auch die Erdbeere spielt eine Rolle beim Planen

Und damit ist deine Ananas-Taktik schon fertig. Jetzt geht´s an die Umsetzung: Starte mit dem kleinsten möglichen Schritt für die dringenden und wichtigen Aufgaben aus deiner Sammlung!

Ach übrigens: Kennst Du schon die Erdbeer-Regel? Die besagt, immer nur so viel zu erledigen, dass es dir gut bekommt. Du kannst ja auch nicht jeden Tag von morgens bis abends Erdbeeren essen. Und die Belohnung ist diesmal ein entspannter Start in den Urlaub.

 

Katja Petrzik hilft Menschen und Unternehmen mit kreativen Methoden ihre Organistionsstrukturen zu optimieren. Ihren Workshop Zeit- und Selbstmanagement für Kreative Köpfe haben wir schon vorgestellt (Janina hatte sich damals auf das Abenteuer eingelassen). Die nächste Ausgabe findet am Samstag, den 18.07.2015 in der Bremer Überseestadt, Konsul-Smidt- Straße 8R statt, von 11.12 Uhr bis 18.11 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 99 EUR inkl. Getränke. Anmeldung über Katja.Petrzik@icloud.com.

Lesetipp zum Thema: Golden Rules von Autor Martin Krengel, Eazybookz Verlag