#bierfest: Craftbeer von Asien bis Zapfwerk

Bierfest_Bremen_Glucke_01_webWenn heute das 1. Bierfest in Bremen am Hillmannplatz startet (dort wo sonst seit Jahren das Weinfest stattfindet), fragen wir uns, warum es gerade jetzt in der Beck´s-Stadt soweit ist und nicht nur hier, auch in Hannover, Münster, Oldenburg und etlichen anderen Städten Bierfeste immer beliebter werden.

Craftbeer ist Trend

Erstaunlicherweise kommt der Trend zu neuen Biertypen und -sorten aus Amerika. Dort hat sich in den vergangenen dreißig Jahren eine Szene entwickelt mit so genannten Craft Brewern, also handwerklich orientierten Mini-Brauereien, die sich – anders als die großen Marken Budweiser & Co. – trauten, Biere mit ganz neuem, anderem Aroma, Geschmack und fruchtigen Hopfenkreationen zu brauen. Mittlerweile suchen auch in Deutschland immer mehr Bier-Fans nach den kleinen, feinen Bieren aus kleinen, kreativen Brauereien, die gerade überall gegründet werden.

Brolters, Hopfenfänger, Union Brauerei

Auch in Bremen wird man mittlerweile fündig: Brolters als Craft Beer Store, Schüttinger mit selbst gebrautem Bier, ebenso wie die Bremer Braumanufaktur mit ihrem Hopfenfänger, Grebhans im Schnoor und ab Herbst die Unionbrauerei in Walle. Sie alle decken immer mehr die Nachfrage nach dem Speziellen im Bierangebot (und sogar Becks zog mit drei „Craftbeer“-Sorten nach, die sie gerade im typischen Look auf den Markt gebracht hat).

Seit einigen Jahren gibt es Biersommeliers, die in vielen Veranstaltungen für die Biervielfalt werben, Biere erklären, Verkostungen und Biermenüs moderieren und für ein positives Image von Bier eintreten. Auch wenn die Ziele und Kunden von großen und kleinen Brauereien nicht immer die gleichen sind – in diesem Punkt sind sich Groß und Klein einig: Alleine die Diskussion über Craftbeer schafft wieder ein positives Image für Bier, dass sich zu sehr in Preiskämpfen und Vereinheitlichung verbraucht hatte.

Das Bierfest Bremen ist eine tolle Möglichkeit für Bierliebhaber und Interessierte Biere zu verkosten, die man sonst nicht so einfach bekommen kann. Noch dazu frisch gezapft. Michael Solms von der GIG Linden GmbH aus Hannover als Veranstalter beschäftigt sich schon seit Jahren mit Bierspezialitäten und man kann gespannt darauf sein, wen er alles für das erste Bremer Bierfest gewinnen konnte. Wir wünschen gutes Wetter und viel Spass beim Verkosten.

Öffnungszeiten: Von Donnerstag, 25. bis Sonntag, den 28.06.2015.
Do und Fr ab 16 Uhr, Sa ab 14 Uhr bis 24 Uhr. So 13 Uhr bis 20 Uhr.
Eintritt frei! Mehr Infos zur Veranstaltung gibt es hier auf bierfeste-deutschland.de.