#barcamp: Futter für den kreativen Geist

banner_barcamp

Wir laden ein zum Barcamp! Selbstmarketing für Kreative steht auf der Einladung, fünf Stunden Zeit muss einplanen, wer dabei sein will. Wer sich fragt, um was es sich bei diesem Event handelt, bringt die nötige Neugier mit. Drei knackige Begriffe machen deutlich, um was es geht: Eigenvermarktung, Vernetzung und Impulsgebung sind die Schlagworte, von denen alle erzählen und im Gegenzug auch profitieren sollen. Bei der Unkonferenz, wie das Barcamp in Fachkreisen auch genannt wird, treffen sich am 19. Juni 2014 etwa 30 Bremer Kreative. Vier Speaker geben die Richtung vor und fassen zusammen, was für ihre Start-ups von Vorteil ist. Im Fokus stehen Zeitgeist, Teamwork, Events und Blogs. In jeweils 45-minütigen Workshops sollen alle voneinander lernen. Vor allem Du bist dann gefragt: Triff die Kreativen der Stadt, profitiere von ihnen, füttere sie mit Deinen Infos und wer weiß, vielleicht stellt ihr in den nächsten Monaten ein gemeinsames Projekt auf die Beine.

Die Bremer Speaker und ihre Erfolgsprojekte stellen wir nach und nach einzeln vor. Wir starten mit der DETE, dem Kultureinrichtungshaus in der Bremer Neustadt, in dem das Barcamp stattfinden wird. Lest dazu mehr hier.

Weitere Infos zum Ablauf des Glucke-Barcamps und zur Anmeldung gibt es auf unserer Extra-Seite:  www.glucke-magazin/barcamp/meet-feed/. Noch sind einige Plätze frei, aber die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Aktuelle Infos gibt es auch immer auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/dieGlucke. Oder hol dir den Newsletter, der hält dich regelmäßig auf dem Laufenden.

Text: Annica Müllenberg