kulturAktuell: Zuhause auf der Bühne

DSCF0739

Wenn sich die Wohnungstür schließt sind wir privat. Tragen wir Pantoffeln, oder Jogginghosen? Dann gestatten wir uns einen eigenen „Dresscode“, verbringen so viel Zeit in der „Badewanne“ wie wir wollen und überlegen uns wie teuer wohl die nächste Tapete sein darf. In den eigenen vier Wänden tobt allerdings auch der Wahnsinn in uns und wir stellen uns vielleicht  die alles verändernden Fragen: Wohin mit der eigenen Leiche? Was kann ich mir Gutes tun, wenn meine Freundin gerade in den Urlaub fährt? Ich schalte den Fernseher ein so lange ich will und so oft ich will!

Textmarathon über wackelige Existenzen

Auf der Bühne des Bürgerhauses Hemelingen lädt ein Textmarathon ein, über wackelige Existenzen in renovierungsbedürftigen Innenräumen gespickt mit gefühlsbetonten Rohrbrüchen gesehen und gehört zu werden. Ein sehr unterhaltsamer Abend mit zwei sehr engagierten SchauspielerInnen. In den vier Monologen aus der Sammlung von Ingrid Lausund „Bin nebenan“ spielen Brigit Corinna Lange (Freies Theater Bremen) und Friedo Stucke (Theater Spielorte e.V.) die Auswahl: Fernseher, Badezimmer, Globus und Grundstück. Vier eigenwillige, skurrile, gebrochene Charaktere in ihrem privaten Umfeld. Die sehr unterschiedlichen Typen plaudern aus ihrem Inneren und gestatten sich all das was geschützt hinter herunter gelassenen Rollos und verschlossenen Türen passieren darf.

Zwei Vorstellungen gab es schon. Nun haben Sie jedoch die Möglichkeit sich jeweils am  5. und 11. April 2014, jeweils um 20.00 Uhr das Stück im Bürgerhaus Hemelingen, Godehardstr. 4, 28309 Bremen an zu sehen.

Kartenvorbestellungen sind unter dieser Telefonnummer möglich:  0421 – 456 198 04.

Es spielen:

Birgit Corinna Lange, Schauspielerin (Film und Theater) und Sopranistin, schreibt Prosa, Lyrik und Theaterstücke. Mit dem Freien Theater Bremen realisierte sie schon einige Produktionen: z.B. zuletzt: „Liebestaumel“, „Kindlein mein, schlaf nur ein“. Sie ist dem Bremer Publikum z.B. durch Auftritte in der Schwankhalle bekannt. Dort zuletzt „Die Wahrheit über Hänsel und Gretel“. www.freiestheaterbremen.de

Friedo Stucke, Regisseur, schreibt und produziert Theaterstücke für den Verein „Theater Spielorte e.V.“ in Wanna seit 2008. Mit Stücken wie „Dreck“ von Robert Schneider und „Die Vagina Monologe“ von Eve Ensler hat er sich ein treues Publikum erarbeitet. Derzeit tourt er mit einem Soloprogramm „Tucholsky Reloaded“ durch Norddeutschland. Bei der aktuelle Produktion „Zuhause“ ist er für Regie und Bühnenausstattung verantwortlich. www.theaterspielorteev.blogspot.com

Ingrid Lausund, ist eine derzeit angesagte Theaterautorin und Regisseurin. Mit ihren Stücken Hysterikon, Bandscheibenvorfall – Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden, u.a. wurde sie zur meistgespielten Gegenwarts-Autorin auf deutschsprachigen Bühnen.