adventsKalender: Weihnachtskarten-Workshop im Atelier

Wilder Bastelhaufen

dieGlucke hat sich einen besonderen Adventskalender ausgedacht: jeden Adventssontag öffnet sich ein Kalendertürchen und auch eines zur realen Welt. Vier Bremer Kreative laden zum Kennenlernen, Basteln und Werkeln ein. Am vergangenen Montag durfte sich Daniela aus Bremerhaven über einen Workshop im Atelier der Künstlerin Conny Wischhusen freuen. Mit ihr haben wir Weihnachtskarten im Linoldruck selbst entworfen und so etliche Exemplare erstellt

Heike und Daniela machen sich ans Werk

Erst mal eine Skizze!

Schlitten, juhe!

Nussknackerschnitzereien

Nussknackerschnitzereien

Rot ist  eine Weihnachtsfarbe

Rot ist eine Weihnachtsfarbe

Vom Bild zur eigenen Idee

Ein schönes Ergebnis

„Linoldruck ist ein Abenteuer“, mit diesen Worten leitete die Künstlerin Conny Wischhusen den Workshop ein. Herzklopfen und große Augen waren die ersten Reaktionen von Daniela und den Mitbastlerinnen. „Eigentlich bin ich nicht kreativ, aber ich interessiere mich immer für neue Sache“, erklärt die Glucke-Leserin, die extra aus Bremerhaven angereist war. Ihre Lieben will sie in diesem Jahr mit den selbst gebastelten Karten überraschen. Doch zunächst hat man die Qual der Wahl: Soll ein Schneemann die Karten zieren, Engelsflügel oder doch lieber ein Schlitten? Daniela entscheidet sich für das Gefährt auf Kufen und verfolgt eifrig die ausführlichen Erklärungen der Künstlerin.

Wenn die Späne fliegen

Zwischen Rollen, Hobelgeräten und Pauschpapier gab es viel Input vom Profi. Und dann hieß es: ans Werk. Die Teilnehmerinnen stärkten sich noch mit einem Schluck Punsch und dann flogen Späne. Daniela schnitzte fließig an ihrem Schlittenmotiv. Auf der anderen Tischseite nahmen Nussknackergesichter Form an und Plätzchen tauchten auf dem Linoliumstück auf. Engelflügel, barocke Strukturen und moderne Elemente riefen weihnachtliche Stimmung hervor. Gedruckt auf buntes Papier entstanden farbige Unikate, die alle ihren ganz eigenen Charme haben. Die Resultate können sich sehen lassen und werden sicherlich viel Freude bei den Empfängern verbreiten. In Connys Atelier mutieren eben selbst Laien zu Teilzeitkünstlern.

Nächstes Türchen

Am dritten Advent öffnet sich erneut ein Kalendertürchen. Zu gewinnen gibt es ein Treffen mit einer kreativen Person und ihrer besonderen Idee, die gerade in einer stressigen Phase hilfreich sein kann. Ihr dürft gespannt sein!

Getrocknete Resultate auf der Leine.

Getrocknete Resultate auf der Leine.

 

Text: Annica Müllenberg

3 Kommentare

  1. Daniela R. sagt

    Das war ein wirklich schöner und interessanter Nachmittag. Tolle Idee der Adventskalender! Sag` Euch nochmal ein Dankeschön! 🙂

    • dieGlucke sagt

      Danke, liebe Daniela! Du warst eine superkreative und supernette Gewinnerin! Schön, dass es dir Spaß gemacht hat!

  2. Pingback: gewinnSpiel: Advent, Advent … Teil III | dieglucke

Kommentare sind geschlossen.