kulturAktuell: Folge dem weißen Kaninchen!

Das ist neu! Das Theaterprojekt White Rabbit, Red Rabbit des iranischen Regisseurs Nassim Soleimanpourist ist nicht nur ein Theaterstück , es verbindet gleichzeitig auch die Bremer Theaterszene. In dem Projekt wissen weder Zuschauer noch Darsteller, was sie erwartet. Der/Die SchauspielerIn erhält erst auf der Bühne einen Briefumschlag mit dem Script, er kennt im voraus weder seinen Text, noch die Handlung des Stückes. Es gibt keine Probe, keine Regie, kein Bühnenbild. White Rabbit, Red Rabbit ist ein beeindruckendes Beispiel absurden Theaters und gleichzeitig eine fesselnde und berührende Erzählung eines jungen iranischen Schriftstellers, der als Wehrdienstverweigerer kein Recht auf einen internationalen Reisepass hatte und mit seinem Stück nun Grenzen überwindet. Seien es nationale, sprachliche und die innerhalb des Menschen. Nassim Soleimanpourist hat für die Zuschauer mehr Fragen als Antworten parat.

Immer wieder donnerstags

Im Laufe von acht Wochen finden nach diesem Muster acht Aufführungen auf acht Theaterbühnen mit acht verschiedenen Performern in Bremen statt. Daher ist jede Aufführung eine Premiere. Gespielt wird in den Bremer Kulturorten Schlachthof, Universität, Schwankhalle, Speicherbühne, Kultur im Bunkler, City46, H_II und Shakespeare Company. Dabei wird White Rabbit, Red Rabbit nicht nur auf ihren Bühnen aufgeführt, sie stellen auch jeweils einen Performer, der eine ihr/ihm ungewohnte Bühne bespielt. Die DarstellerInnen – ein kleines Who´s Who der freien Bremer Theaterwelt –  werden sozusagen „durchgetauscht“, eine schöne Idee der Vernetzung und Erweiterung des jeweiligen Wirkungskreises und der Wahrnehmung in der Szene. Zusätzlich zu den acht Aufführungsterminen finden vier begleitende Diskussionsveranstaltungen statt, diese „Kopfsprünge“ beinhalten drei vertiefende Reflexionsveranstaltungen und einen Epilog über Begegnungen und Kooperationen in/durch das Theaterprojekt. Das Projekt ist noch nicht vollständig durchfinanziert und sammelt Spenden über Crowdfunding. Mehr Infos darüber finden sich auf http://www.startnext.de/wrrr.

Termine und Aufführungsorte

Aufführungen finden vom 24.10.2013 bis 16.12.2013 jeden Donnerstag um 20:00 Uhr statt, der Aufführungsort variiert: Do, 24. Oktober 2013 – Jörg Holkenbrink (Zentrum für Performance Studies/TdV) im Schlachthof. Do, 31. Oktober 2013 – Kristina Brons (Schwankhalle) in der Universität Bremen im GW1- Hörsaal. Do, 7. November 2013 – Andrea zum Felde (3%XTRA!) in der Schwankhalle. Do, 14. November 2013 – Michel Büch (Alsomirschmeckts!-Theater) auf der Speicherbühne. Do, 21. November 2013 – Nicole Erichesen (Improtheater Bremen) im Kultur im Bunker, Berliner Straße 22c. Do, 28. November 2013 – Sönke Buch im City46. Do, 05. Dezember 2013 – Petra Janina Schultz (Shakespeare Company) im H_ll. Do, 12. Dezember 2013 – Tobias Pflug (theaterwerkstatt Schlachthof) in der Shakespeare Company.

Karten kosten 5,-€/Kulturticket 3,-€ an der Abendkasse.

Text: Lea Mühldorfer