#diekreative: Ida Büssing und die Villa Sponte

Bremen ist eine Stadt voller kreativer Köpfe in Kunst, Kultur und Wirtschaft. dieGlucke stellt in loser Reihe das kreative Bremen vor. Heute aus dem GLUCKE-Archiv: Ida Büssing, erfolgreiche Geschäftsfrau und Mit-Initiatorin des jüngsten Bremer Kulturvereins, der Villa Sponte. 

sua spon|te, aus eigenem Antrieb heraus, freiwillig …

… so erklärt der DUDEN den ungewöhnlichen Namensbestandteil des jüngsten Kulturvereins in Bremen, der Villa Sponte am Osterdeich. Und die Namensgeberin? Empfindet ihn als gar nicht ungewöhnlich, sondern ausgesprochen schlüssig: „Sponte, das steht für unser Eigenes, etwas, das wir aus uns heraus und für uns entwickeln“, bestätigt Ida Büssing. „Uns“ bezieht sich auf sie und ihren Mann Thomas Feischen, den Hauseigentümern. „Uns“ bezieht sich aber auch auf vorerst fünf weitere Kunst- und Kulturbegeisterte aus Bremen, mit denen sie den Verein Villa Sponte – Zeitkultur gründeten. Ein Verein, der – sponte eben – für Mitglieder die Möglichkeit bietet, die eigene Arbeit darzustellen, aber auch anderen Kreativen im Erdgeschoss der Villa Raum gibt für Konzerte, Ausstellungen und andere Veranstaltungen.

Ein Leben voller Vielfalt und Gegensätze

Ida Büssing stellt in ihrem Leben nicht das erste Mal etwas Neues auf die Beine. Als studierte Sozialpädagogin, gelernte Werbegrafikerin – auch das Logo der Villa Sponte ist von ihr gestaltet – und aktuell Geschäftsführerin eines Bauunternehmens mit 16  Mitarbeitern und zwei Mitarbeiterinnen, das sich auf Dämmung von Altbauten spezialisiert hat, lebt sie seit jeher ein abwechslungsreiches Leben, macht Erfahrungen in den unterschiedlichsten Branchen. Sie legt selbst Hand an, wenn es um Umbau und Renovierung geht, auch bei der Villa Sponte. Und sie hat mit ihrem Mann als Pflegeeltern vier Kinder ins Erwachsenenalter begleitet. Daneben lebt sie als Bildhauerin und Malerin ihre Kreativität aus, zeigt immer wieder ihre Werke, erst im Juni war ihre Acrylmalerei in Worpswede zu sehen. Und immer noch bleibt Raum für neue Ideen, Energie fürs Organisieren und Planen.

Gemeinschaftsprojekt Villa Sponte

Jetzt also Bremens jüngster Kulturverein, Villa Sponte – Zeitkultur. Hier kann Ida Büssing ihre eigene Neigung und Leidenschaft für die Kunst ausleben, aber in Gemeinschaft mit Freunden und deren Ideen für Kunst, Musik oder Film. Im Juni 2012 haben sie den Verein gegründet, für jede Sparte fühlen sich zwei, drei Mitglieder verantwortlich, planen und organisieren, sodass für die Villa Sponte schon jetzt ein kleines Programm mit Konzerten, Ausstellungen und einem Markt vorgestellt werden konnte. Das aktuelle Event: Unter dem Titel Kunst trifft Handwerk stellen am kommenden Wochenende Künstler und Kunsthandwerker ihre Arbeiten aus. Von Modeaccessoires, Holz- und Steinbildhauerei, Keramik, Lampen, Möbeltischlerei, Metallkunst bis zu Schmuck gibt es Werke von acht Kreativen zu sehen. Einige der Ausstellenden sind Vereinsmitglieder, genauso wie einige der fürs Rahmenprogramm Beteiligten. Villa Sponte eben.

Eine Villa mit Geschichte

Im Jahr 1928 vom Kaffeehändler Konsul Ernst Heinemann für seine Tochter Agnes Ronning gebaut, nutzte diese das Haus Heinemann als Wohn- und Geschäftshaus, später nur noch für Büroräume. Auf die denkmalgeschützte Villa waren Ida Büssing und Thomas Feischen aufmerksam geworden, als es nach dem Tod der Eigentümerin verkauft werden sollte. Als es ein Jahr später ihr eigen wurde, sollte die Villa zuerst zunächst ein Wohnprojekt mit Freunden beherbergen, doch die möglichen Mitbewohner stiegen aus, und jetzt bekam die künstlerische Seite im Leben des Paares die Oberhand: Der Kulturverein wurde gegründet. Heute steht das Haus in frischer Pracht im verwunschenen Garten, aufwändig und liebevoll saniert und lädt zu verschiedenen Events ein.

Akustik für Verwöhnte

Der große Veranstaltungsraum mit den hohen Fenstern ist licht und mit speziellen Akustik-Decken versehen. Thomas Feischen als passionierter Musiker und Baufachmann (der 2008 den bauraum e.V. mit aufgebaut hat, eine Info- und Veranstaltungsinitative rund um Bausanierung mit Ausstellungsraum im Gete-Viertel) sorgte für eine Ausstattung, die echten Hörgenuss erlaubt. Der Aufwand hat sich gelohnt: Nach den ersten beiden Konzerten schwärmten Zuhörer wie Sänger von den Qualitäten des Raums und wussten die ruhige und akustisch hervorragende Kulisse zu schätzen. Mittlerweile hat sich die Villa Sponte mit ihrem vielfältigen Programm in der Bremer Kulturszene etabliert.

Raum für viele Möglichkeiten

Im Erdgeschoss können neben dem großen auch ein zweiter kleinerer Raum sowie eine kleine Küche für Geburtstagsfeien, Seminare und Ähnliches gemietet werden. Und natürlich finden hier die Ausstellungen statt. Mit LabsChaos kam die erste Einzel-Fotoausstellung der Bremerin Susanne Irmer Anfang Dezember in die Villa.  Und wann wird Ida Büssing selbst ihre Werke ausstellen? „Zurzeit experimentiere ich mit verschiedenen Materialien und Techniken in Druck und Malerei“, erzählt sie und führt dieGlucke in ihr Atelier. Ihre Arbeiten sind genauso vielfältig und energiegeladen wie ihre Aktivitäten, ob mit Zeitung, Kaffee oder dem Pinsel. Eine Auswahl davon wird dann im nächsten Jahr zu sehen sein. Selbstverständlich in der Villa Sponte.

Villa Sponte – Zeitkultur, Osterdeich 59b, weitere Informationen unter www.villa-sponte.de, Kontakt über info@villa-sponte.de.

 

Ganz oben: Villa Sponte, oben: Ida Büssing im Atelier und nachfolgend Beispielfotos der Aussteller von Kunst trifft Handwerk :

Fotos: © villa-sponte.de, Porträt Ida Büssing, Villa Heike Mühldorfer

Text: Heike Mühldorfer

Und hier gibt´s weitere Porträts der Serie dieKreative:

dieKreative: Silke Mohrhoff, Künstlerin

dieKreative: Dorothee Bublitz, Multi-Talent

dieKreative: Janine Lancker, Visual Artist

dieKreative: Astrid Schlamann, Auftragsmalerin

dieKreative: Conny Wischhusen, Künstlerin

dieKreative: Andrea Buchelt, Exxtraseiten-Herausgeberin

dieKreative: Rike Fischer, Grafik-Designerin

3 Kommentare

  1. atelier malsehn detlef schlechter sagt

    von meinem atelier,und meiner sozialen arbeitsgruppe „lebenswekstatt oldenburg“ besteht interesse über aktivitäten in der gruppe villa sponte.
    sollte interesse bestehen, mehr über unsere arbeit zu erfahren ,würde ich infos zusenden.
    danke !

    • dieGlucke sagt

      Hallo Detlef,
      ich habe Deine Anfrage an die Villa Sponte weitergeleitet. Viel Erfolg und schönen Gruß Heike

  2. Pingback: dieGlucke: feiert Geburtstag! | dieglucke

Kommentare sind geschlossen.