arbeitsWelt: Minus22 – Handyfoto-Wettbewerb

(KT) Knipsen / Posten / Gewinnen – die ZGF* Bremen lobt einen Handyfoto-Wettbewerb für junge Bremerinnen aus: „Setzen Sie ins Bild, dass Frauen im Schnitt immer noch 22 Prozent weniger verdienen als Männer und gewinnen Sie einen von drei attraktiven Geldpreisen“, so die Aufforderung. Und die Begründung für den Wettbewerb liefert Landesfrauenbeauftragte Ulrike Hauffe gleich mit: „Dass Frauen nach wie vor weniger als Männer verdienen, ist ein absoluter Aufreger, auch für junge Frauen und wir möchten wissen, was sie darüber denken – nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern auf eine Weise, die kreativ ist und Spaß macht.“

Junge Bremerinnen sind gefragt

Der Wettbewerb richtet sich an Bremerinnen zwischen 16 und 35 Jahren. Alle geposteten und eingesandten Fotos gewinnen eine Ausstellungsbeteiligung – eine Gelegenheit, die eigene Kreativität für ein wichtiges Anliegen einzusetzen, und eine schöne Anerkennung, findet dieGlucke! Wer über der Altersgrenze hinausragt, kann außer Konkurrenz mitmachen und sichert dem eigenen Foto einen Platz in der Ausstellung im Juni. Neben der Schau für alle Fotos hat die ZGF drei Geldpreise ausgelobt, die sich sehen lassen können. Dem erstplatzierten Foto winken 500 Euro, dem zweiten Platz 400 Euro und dem dritten 300 Euro.

Erkennungsmerkmal: Schnurrbart in pink

Ganz wichtig: Erkennungsmerkmal aller Bilder soll ein pinker Schnurbart sein. Ins Gesicht geklebt, in einem Marmeladenglas konserviert oder als Bestandteil einer Installation, der Bart muss aufs Foto. Er steht für ein Mann-Ding, das sich Frauen zu eigen machen. Wo gibt es den Bart? Er kann einfach von der Facebookseite Minus22  http://www.facebook.com/minus22 heruntergeladen werden!

Tatkräftige Unterstützer und fachkundige Jury

Mit der Sparkasse Bremen, die die Gewinne zur Verfügung stellt und die Ausstellung finanzieren wird, und der Gruppe für Gestaltung hat die ZGF tatkräftige Unterstützer im Boot. Eine fachkundige Jury wird die Gewinnerinnen ermitteln. Mit dem Rektor der Hochschule für Künste, Herbert Grüner, sowie der Fotografin Marianne Menke, Bremen4-Moderator Roland Kanwicher, Julia Cords von der Gruppe für Gestaltung und Ulrike Hauffe ist eine illustre Runde hierfür gefunden.

Dieser Wettbewerb bringt ein wichtiges Thema mit Kreativität und Spaß in die Öffentlichkeit, findet dieGlucke und brütet an einem Ei mit pinkfarbenem Schnauzer: Mitmachen lohnt sich! 

Fristen, Adressen, Bedingungen

Bis zum 3. Mai 2013 (Einsendeschluss) können Fotos auf der Facebookseite  http://www.facebook.com/minus22 gepostet oder an die ZGF foto@frauen.bremen.de gemailt werden.

Weitere Infos bei der ZGF http://www.frauen.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen94.c.4979.de      © alle Fotos ZGF Bremen

*: ZGF steht für Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau