kulturAktuell: Güterbahnhof öffnet seine Tore

güterbahnhof

Heute, am 29. und morgen am Sonntag, den 30. September jeweils ab 14.00 Uhr heißt es zum zweiten Mal Güterbahnhof Open! und alle Künstler, Musiker und Kulturinitiativen auf dem knapp 40.000 Quadratmeter großen Güterbahnhof-Areal öffnen ihre Türen. Das zentral hinter dem Überseemuseum gelegene einmalige Bremer Zentrum der freien Kunst- und Kulturszene mit seinen 130 Künstlern, 60 Musikern und diversen Ausstellungsräumen präsentiert neben den Offenen Ateliers im Künstlerhaus Güterabfertigung und den vielen neu geschaffenen Hallenateliers, in denen Künstlerinnen und Künstler ihre aktuellen Arbeiten zeigen, zudem an beiden Tagen ein vielseitiges Programm und unterschiedliche Aktionen und Performances. Geplant sind etliche über das ganze Gelände verstreute Konzerte, Theatervorführungen und Ausstellungen. So wird beispielsweise im Rahmen der „Güterbahnhof Open!“ am Samstag um 15.00 Uhr die Ausstellung „8stunden27“ zu den „Salzburg-Bremen-Tagen“ in der Kleinen Gleishalle eröffnet. Je 16 Künstler aus Salzburg und Bremen begehen einen künstlerischen Dialog zwischen den Städten, in dem die künstlerische Vielschichtigkeit und Experimentierfreude sich als eines der schönsten Gesichter der Urbanität zeigen wird. Klangwerker stellt sein eigens für diese Ausstellung arrangiertes Programm „Amadeus in slow motion“ vor.

Auch in die neu erschlossenen Hallenateliers von u.a. Achim Bertenburg, Achim Bitter, Gregor Gaida, Ele Hermel, Conor Gilligan, „WIR“, Robert van de Laar oder Janis E. Müller können die Besucher einen Blick werfen oder sich verschiedene Video- und andere Installationen ansehen. In den Hallen und auf dem Hof gibt es ab Samstag Nachmittag ein vielfältiges Musikprogramm zu erleben. Mit dabei: die Bremer Formation Franks Farm, Gitarrist und Komponist Peter Apel mit Tom „The Perc“ Redecker und Stefan Malschowsky illuminieren das Treppenhaus im Künstlerhaus mit einer Lichtinstallation. Die Schaulust, Bremens neue Produktions- und Wirkstätte für Theater, Musik, Tanz, Zirkus, Show und Performance, lädt ein und zeigt die theatrale Installation CARROUGE – BONES.

Am Samstag um 16.45 Uhr und sonntags um 15.45 Uhr führt die Künstlerin Gertrud Schleising auf einem Rundgang alle Interessierten performativ über das Gelände mit seinen Hallen, Ateliers und ins Künstlerhaus mit der Galerie Herold. Treffpunkt: Hof, vor dem Künstlerhaus.

Weitere Informationen zum Güterbahnhof Open gibt es hier.

Das ausführliche Programm zu den Salzburgtagen in Bremen 8Stunden27 gibt es hier.