kulturAktuell: Kunsthandwerk in Worpswede

© Irene Ripke-Bolinius

Eine kleine, feine Ausstellung in Worpswede – diesmal stehen nicht die alten Künstler im Mittelpunkt einer Ausstellung, sondern 37 herausragende Kunsthandwerker. Sie zeigen vom 19. Mai bis zum 1. Juli 2012 in der Galerie Altes Rathaus ihre (Ge)Werke. Zu sehen sind die vielfältigen Facetten des Kunsthandwerks mit Arbeiten aus den verschiedensten Materialien von Leder, Porzellan, Glas, Textil, Metall – nicht nur Silber und Gold –, bis hin zu Binse, Holz und Papier. Für die Themenausstellung haben die Künstler ihre Ideen und Vorstellungen zur Ornamentik umgesetzt, eine Reminiszenz an das aktuelle Heinrich-Vogeler-Jahr. Vertreten sind Kunsthandwerker aus der Region, anderen Bundesländern sowie aus dem europäischen Ausland. Doch es soll nicht nur beim Staunen und Wundern bleiben, der Dialog von Besuchern und Künstlern wird möglich sein am Wochenende vom 2. auf den 3. Juni 2012. Dann wird ein Freiluftmarkt stattfinden, an dem die Kunsthandwerker unter freiem Himmel ihr Können vorführen, ihre Arbeiten an Ständen präsentieren und zum Kauf anbieten. In Kooperation mit Worpsweder Einrichtungen können auch Kinder kreativ werden, wird Musik zu hören und auch für das leibliche Wohl  gesorgt sein.

Nach der diesjährigen Premiere sollen die Tage des Kunsthandwerks Worpswede im Zwei-Jahres-Abstand stattfinden und einen fachlichen Austausch zwischen den Teilnehmern ermöglichen. Organisiert wird das Event von vier Kunstschaffenden aus Worpswede, die sich wünschen, dass sich die Veranstaltung mit wechselnden Themen und einer internationaler Perspektive in Worpswede etablieren und das regionale Kulturleben bereichern.

Weitere Informationen und das Programm gibt es hier.