Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Juni 2016

Zeitzeugen im Gespräch. Wie war die Kriegs- und Nachkriegszeit?

27. Juni, 15:30 - 17:00
DKV-Residenz in der Contrescarpe,
Am Wandrahm 40-43 28195
+ Google Karte

Am 27. Juni erzählen Zeitzeugen in der DKV-Residenz in der Contrescarpe wie sie die Kriegs- und Nachkriegszeit erlebt haben und stellen sich für Fragen zur Verfügung. Los geht es um 15:30 Uhr.

Erfahren Sie mehr »

Im Strahl der Sonne

27. Juni, 20:00 - 22:00
Kino City 46,
Birkenstr. 1
Bremen, 28195
+ Google Karte

Zwei Jahre lang bemühte sich der russische Regisseur Vitaliy Manskiy um eine Drehgenehmigung in Nordkorea. Er wollte einen Dokumentarfilm machen, der den Alltag einer Familie einfängt. Schließlich bekam er die Genehmigung, erlebte aber anstatt eines authentischen Lebens ein kontrolliertes Schauspiel. Portaitiert wurde eine ausgewählte Familie, Kontrolleure am Set überwachten, dass auch ja das abgesprochene Drehbuch umgesetzt wurde. Man sieht also das Idealbild einer nordkoreanischen Familie, so wie das Regime es vermitteln möchte. In der Stadt dröhnt es aus Lautsprechern: "Nordkorea ist…

Erfahren Sie mehr »

Stars Down Under

28. Juni, 16:00 - 18:00
Olbers-Planetarium,
Werderstraße 73 28199
+ Google Karte

Im Olbers-Planetarium kann man am 28. Juni den Sternenhimmel auf der anderen Seite der Welt bewundern. Reist durch die Mythen, Riten und die Astronomie der Aboriginals, entdeckt die Vielfältigkeit des australischen Kontinents und den Himmel über den Kängurus. Los geht es um 16:00 Uhr.

Erfahren Sie mehr »

Sacred Harp – Do-It-Yourself-Chorgesang

28. Juni, 20:00 - 21:30
Capella della Musica,
Osterdeich 70a
Bremen,
+ Google Karte

Jeden Donnerstag um 20:00 Uhr trifft sich eine Gruppe enthusiastischer (Hobby)sänger in der Capella della Musica (Osterdeich 70a) um gemeinsam "Sacred Harp" zu singen. Sacred Harp ist eine Form des Chorgesangs, quasi der Vorläufer des Gospels, der in den amerikanischen Südstaaten entstanden ist. Es wird mehrstimmig gesungen (Sopran, Alt, Tenor, Bass) und gibt keine Begleitung durch Instrumente. Die Texte sind christlich, "viele geradezu fundamentalistisch, mit "Feuer und Schwefel"." (Zitat sacredharpbremen.org/faq). Auch für Nichtchristen haben die Lieder einen erdigen, herben, rauen Klang, der Spaß macht. Die Gruppe…

Erfahren Sie mehr »

Frühstück bei Tiffany

29. Juni, 19:30 - 21:00
Stadttheater Bremerhaven,
Am Alten Hafen 25
Bremerhaven, 27568
+ Google Karte

Im Kleinen Haus im Stadttheater Bremerhaven inszeniert Amina Gusner "Frühstück bei Tiffany". Holly Golightly möchte radikal frei sein. Frei und glücklich. Sie lebt nach ihren eigenen Regeln, außerhalb von bürgerlichen Normen und Werten. Irgendwie schafft sie es, Jahrzehnte vor der großen Emanzipation, sich alleine durchzuschlagen, denn jeder Mann, dem sie begegnet verliebt sich in sie - davon profitiert und lebt sie. Aber es macht sie auch einsam, denn die Männer wenden sich von ihr ab, sobald sie merken, dass sie sie nicht…

Erfahren Sie mehr »

Im Strahl der Sonne

29. Juni, 20:00 - 22:00
Kino City 46,
Birkenstr. 1
Bremen, 28195
+ Google Karte

Zwei Jahre lang bemühte sich der russische Regisseur Vitaliy Manskiy um eine Drehgenehmigung in Nordkorea. Er wollte einen Dokumentarfilm machen, der den Alltag einer Familie einfängt. Schließlich bekam er die Genehmigung, erlebte aber anstatt eines authentischen Lebens ein kontrolliertes Schauspiel. Portaitiert wurde eine ausgewählte Familie, Kontrolleure am Set überwachten, dass auch ja das abgesprochene Drehbuch umgesetzt wurde. Man sieht also das Idealbild einer nordkoreanischen Familie, so wie das Regime es vermitteln möchte. In der Stadt dröhnt es aus Lautsprechern: "Nordkorea ist…

Erfahren Sie mehr »

„Schlicktowncrew“ spielt im Meisenfrei Blues Club

29. Juni, 20:00 - 22:00
Meisenfrei Blues Club,
Hankenstraße 18
28195,
+ Google Karte

Am 29. Juni spielt die Band "Schlicktowncrew" aus Willhelmshaven im Meisenfrei Blues Club auf. Sie spielen deutschen, grammatikalisch korrekten Hip Hop, ohne Leute zu beleidigen und grooven sich damit in Windeseile in die Herzen des Publikums. Wer mal reinschnuppern möchte, kann das hier tun. Um 20:00 Uhr geht es los, der Eintritt ist frei.

Erfahren Sie mehr »
Juli 2016
10€

Fritz Mackensen – Licht und Schatten

1. Juli, 19:00 - 21:30
Overbeckmuseum,
Alte Hafenstraße 30
Bremen-vegesack, 28757 Deutschland
+ Google Karte

Im Rahmen der Ausstellung "Fritz Mackensen - der umstrittene Erfinder Worpswedes", die noch bis 16. Oktober zu sehen ist.

Erfahren Sie mehr »

Alan Ayckbourn: „Doppeltüren“

1. Juli, 20:00 - 22:00
Bremer Kriminal Theater,
Friesenstr. 16-19
Bremen, 28203
+ Google Karte

Am 01. Juli wird um 20:00 Uhr im bremer kriminal theater das Thriller-Theaterstücks "Doppeltüren" aufgeführt. Es spielt im Jahr 2019 in einem altehrwürdigen Fünf-Sterne-Hotel in London. Ein Bürgerkrieg hat die Menschen verroht, die Kriegsgewinner beherrschen die Szenerie. Eine junge Prostituierte betritt die Suite eines Millionärs. Doch dieser möchte keine erotischen Liebesdienste von ihr, sondern sein Gewissen erleichtern bevor er stirbt. Denn er hat in ebenjener Hotelsuite beide seiner Ehefrauen umbringen lassen - von seinem skrupellosen Geschäftspartner, der sich als sehr willig zum Mord…

Erfahren Sie mehr »

Alan Ayckbourn: „Doppeltüren“

8. Juli, 20:00 - 22:00
Bremer Kriminal Theater,
Friesenstr. 16-19
Bremen, 28203
+ Google Karte

Am 08. Juli wird um 20:00 Uhr im bremer kriminal theater das Thriller-Theaterstücks "Doppeltüren" aufgeführt. Es spielt im Jahr 2019 in einem altehrwürdigen Fünf-Sterne-Hotel in London. Ein Bürgerkrieg hat die Menschen verroht, die Kriegsgewinner beherrschen die Szenerie. Eine junge Prostituierte betritt die Suite eines Millionärs. Doch dieser möchte keine erotischen Liebesdienste von ihr, sondern sein Gewissen erleichtern bevor er stirbt. Denn er hat in ebenjener Hotelsuite beide seiner Ehefrauen umbringen lassen - von seinem skrupellosen Geschäftspartner, der sich als sehr willig zum Mord herausgestellt hat.…

Erfahren Sie mehr »

Mir ist das Leben lieber

13. Juli, 11:00 - 18:00
Weserburg,
Teerhof 20 28199
+ Google Karte

Zum 25-jährigen Bestehen der Weserburg werden in der Ausstellung "Mir ist das Leben lieber" über 100 Bilder, Skulpturen und Videoarbeiten aus der Sammlung Reydan Weiss präsentiert. Reydan Weiss ist eine in Istanbul geborene Sammlerin. Sie wuchs in Jordanien auf und kam als junge Frau nach Deutschland. Ihr Einblick in verschiedene Kulturen prägt ihre Sammlung und damit auch die Ausstellung. Die Werke behandeln auf ungewöhnliche aber sinnliche Weise Fragen der Identität, der gesellschaftlichen Rollenzuschreibung und existentielle Bereiche, wie Leben und Tod. So…

Erfahren Sie mehr »

Sacred Harp – Do-It-Yourself-Chorgesang

14. Juli, 20:00 - 21:30
Capella della Musica,
Osterdeich 70a
Bremen,
+ Google Karte

Jeden Donnerstag um 20:00 Uhr trifft sich eine Gruppe enthusiastischer (Hobby)sänger in der Capella della Musica (Osterdeich 70a) um gemeinsam "Sacred Harp" zu singen. Sacred Harp ist eine Form des Chorgesangs, quasi der Vorläufer des Gospels, der in den amerikanischen Südstaaten entstanden ist. Es wird mehrstimmig gesungen (Sopran, Alt, Tenor, Bass) und gibt keine Begleitung durch Instrumente. Die Texte sind christlich, "viele geradezu fundamentalistisch, mit "Feuer und Schwefel"." (Zitat sacredharpbremen.org/faq). Auch für Nichtchristen haben die Lieder einen erdigen, herben, rauen Klang, der Spaß macht. Die Gruppe…

Erfahren Sie mehr »

Alan Ayckbourn: „Doppeltüren“

15. Juli, 20:00 - 22:00
Bremer Kriminal Theater,
Friesenstr. 16-19
Bremen, 28203
+ Google Karte

Am 15. Juli wird um 20:00 Uhr im bremer kriminal theater das Thriller-Theaterstücks "Doppeltüren" aufgeführt. Es spielt im Jahr 2019 in einem altehrwürdigen Fünf-Sterne-Hotel in London. Ein Bürgerkrieg hat die Menschen verroht, die Kriegsgewinner beherrschen die Szenerie. Eine junge Prostituierte betritt die Suite eines Millionärs. Doch dieser möchte keine erotischen Liebesdienste von ihr, sondern sein Gewissen erleichtern bevor er stirbt. Denn er hat in ebenjener Hotelsuite beide seiner Ehefrauen umbringen lassen - von seinem skrupellosen Geschäftspartner, der sich als sehr willig zum Mord herausgestellt…

Erfahren Sie mehr »

Poesie im Park – Lyrik in der Laube

24. Juli, 15:15 - 17:00

Im Gerdespavillon im Bürgerpark werden im Rahmen von Poesie im Park gerade Reiseberichte berühmter Autoren vorgelesen. Am Sonntag, den 24. Juli liest Manfred Boermann ab 15:15 Uhr aus "Tagebücher 1825-1875" und "Eines Dichters Basar" die Erlebnisse von Hans Christian Andersen.

Erfahren Sie mehr »
August 2016

Sacred Harp – Do-It-Yourself-Chorgesang

4. August, 20:00 - 21:30
Capella della Musica,
Osterdeich 70a
Bremen,
+ Google Karte

Jeden Donnerstag um 20:00 Uhr trifft sich eine Gruppe enthusiastischer (Hobby)sänger in der Capella della Musica (Osterdeich 70a) um gemeinsam "Sacred Harp" zu singen. Sacred Harp ist eine Form des Chorgesangs, quasi der Vorläufer des Gospels, der in den amerikanischen Südstaaten entstanden ist. Es wird mehrstimmig gesungen (Sopran, Alt, Tenor, Bass) und gibt keine Begleitung durch Instrumente. Die Texte sind christlich, "viele geradezu fundamentalistisch, mit "Feuer und Schwefel"." (Zitat sacredharpbremen.org/faq). Auch für Nichtchristen haben die Lieder einen erdigen, herben, rauen Klang, der Spaß macht. Die Gruppe…

Erfahren Sie mehr »
10€

Worpswede beginnt in Düsseldorf

11. August, 19:00 - 21:00
Overbeckmuseum,
Alte Hafenstraße 30
Bremen-vegesack, 28757 Deutschland
+ Google Karte

Die Anfänge der KünstlerkolonieWorpswede - Vortrag von Dr. Katja Pourshirazi Im Rahmen der Ausstellung "Fritz Mackensen - der umstrittene Erfinder Worpswedes", die noch bis 16. Oktober zu sehen ist.

Erfahren Sie mehr »
September 2016

Frühstück bei Tiffany

8. September, 19:30 - 21:00
Stadttheater Bremerhaven,
Am Alten Hafen 25
Bremerhaven, 27568
+ Google Karte

Im Kleinen Haus im Stadttheater Bremerhaven inszeniert Amina Gusner "Frühstück bei Tiffany". Holly Golightly möchte radikal frei sein. Frei und glücklich. Sie lebt nach ihren eigenen Regeln, außerhalb von bürgerlichen Normen und Werten. Irgendwie schafft sie es, Jahrzehnte vor der großen Emanzipation, sich alleine durchzuschlagen, denn jeder Mann, dem sie begegnet verliebt sich in sie - davon profitiert und lebt sie. Aber es macht sie auch einsam, denn die Männer wenden sich von ihr ab, sobald sie merken, dass sie sie nicht…

Erfahren Sie mehr »

Frühstück bei Tiffany

17. September, 19:30 - 21:00
Stadttheater Bremerhaven,
Am Alten Hafen 25
Bremerhaven, 27568
+ Google Karte

Im Kleinen Haus im Stadttheater Bremerhaven inszeniert Amina Gusner "Frühstück bei Tiffany". Holly Golightly möchte radikal frei sein. Frei und glücklich. Sie lebt nach ihren eigenen Regeln, außerhalb von bürgerlichen Normen und Werten. Irgendwie schafft sie es, Jahrzehnte vor der großen Emanzipation, sich alleine durchzuschlagen, denn jeder Mann, dem sie begegnet verliebt sich in sie - davon profitiert und lebt sie. Aber es macht sie auch einsam, denn die Männer wenden sich von ihr ab, sobald sie merken, dass sie sie nicht…

Erfahren Sie mehr »

Frühstück bei Tiffany

25. September, 19:30 - 21:00
Stadttheater Bremerhaven,
Am Alten Hafen 25
Bremerhaven, 27568
+ Google Karte

Im Kleinen Haus im Stadttheater Bremerhaven inszeniert Amina Gusner "Frühstück bei Tiffany". Holly Golightly möchte radikal frei sein. Frei und glücklich. Sie lebt nach ihren eigenen Regeln, außerhalb von bürgerlichen Normen und Werten. Irgendwie schafft sie es, Jahrzehnte vor der großen Emanzipation, sich alleine durchzuschlagen, denn jeder Mann, dem sie begegnet verliebt sich in sie - davon profitiert und lebt sie. Aber es macht sie auch einsam, denn die Männer wenden sich von ihr ab, sobald sie merken, dass sie sie nicht…

Erfahren Sie mehr »
Oktober 2016

Frühstück bei Tiffany

9. Oktober, 15:00 - 17:00
Stadttheater Bremerhaven,
Am Alten Hafen 25
Bremerhaven, 27568
+ Google Karte

Im Kleinen Haus im Stadttheater Bremerhaven inszeniert Amina Gusner "Frühstück bei Tiffany". Holly Golightly möchte radikal frei sein. Frei und glücklich. Sie lebt nach ihren eigenen Regeln, außerhalb von bürgerlichen Normen und Werten. Irgendwie schafft sie es, Jahrzehnte vor der großen Emanzipation, sich alleine durchzuschlagen, denn jeder Mann, dem sie begegnet verliebt sich in sie - davon profitiert und lebt sie. Aber es macht sie auch einsam, denn die Männer wenden sich von ihr ab, sobald sie merken, dass sie sie nicht…

Erfahren Sie mehr »
+ Exportiere angezeigte Veranstaltungen

Glucke Magazin Logo
Lebensart und Stadtkultur – aufgepickt in und um Bremen