#Elbphilharmonie: Ausflug mit Kunst und Elphi

Aus Richtung Landungsbrücken versteckt sich die Elbphilharmonie hinter Barken und Schiffen. Foto: © Conny Wischhusen

Unsere Autorin Conny Wischhusen hat die viel bewunderte Elbphilharmonie besucht. Und sie ist sich sicher: Ein Ausflug dorthin lohnt allemal. Selbst wenn Karten für die Konzerte restlos ausverkauft sind – Eintrittskarten für die Plaza und den spektakulären Blick über die HafenCity gibt es immer.

Vor kurzem war Finissage mit Brunch in der xpon-art-galery  ( http://www.xpon-art.de/)  Hamburg. Ich habe an einer Gruppenausstellung teilgenommen und wollte meine Werke wieder abholen. Nach einem sehr leckeren Brunch in der Galerie wollten wir uns die Speicherstadt ansehen und natürlich auch die Elbphilharmonie in der HafenCity. Der eigentliche Familienausflug nach Hamburg, den wir gerade planen und vorbereiten, findet aber erst Mitte Februar statt. Wir suchten also einen schönen Weg und ein Lokal, in dem wir dann auch nach dem Besuch der Elphi Mittagessen könnten. 

Die Galerie liegt in der Nähe des Hauptbahnhofes, so dass wir das Auto stehen lassen konnten und gelaufen sind. In Richtung Deichtorhallen sieht man die Elphi schon von weitem zwischen den Häusern der Speicherstadt. Läuft man dann weiter in die Speicherstadt hinein, ist sie plötzlich nicht mehr da! Dafür ist man dann in einem Brücken-Häuser-Wasserstrassenwirrwarr, das  einem die Sprache verschlägt!

Wunderschön und immer wieder sehenswert: Speicherstadt in Hamburg. Foto © Conny Wischhusen

Speicherstadt und HafenCity

Auf der anderen Seite der Speicherstadt entsteht die HafenCity mit beeindruckenden  architektonischen Neubauten. Eine Baustelle und ein Kran neben dem anderen. Alles schick, sauber und bestimmt auch teuer. Aber ich finde es sehr interessant zu beobachten, wie es doch die Menschen anzieht und neugierig macht. Nach einem Spaziergang von einer halben bis dreiviertel Stunde haben wir dann die neue Elbphilharmonie erreicht. Ganz ohne Wegweiser, wir mussten eigentlich nur den Menschen folgen. Und man kann sie auch schon oft von weitem sehen! 

Elbphilharmonie: Plaza-Karten übers Internet buchen

Wir haben im Internet Karten für die Plaza, die Aussichtsplattform, für zwei Euro, bestellt, um dann nicht anstehen zu müssen. Das ist unbedingt zu empfehlen, denn als wir an der Elphi ankamen, wurden keine Leute mehr hochgelassen, weil vermutlich schon alles voll war. Um das Gebäude herum war viel Trubel. Eine Band machte Musik, ein Händler verkaufte heiße Waffeln und es gibt natürlich unzählige Restaurants und Cafés, die zum Verweilen einladen. Wir haben ein italienisches Ristorante ausgesucht, bei dem wir dann Mittagessen werden. Ich werde berichten!

Ihr dürft jetzt gespannt sein, wie es weiter geht und was ich von oben alles gesehen habe und wie die Elphi von innen aussieht! Falls ihr einen Besuch in Hamburg plant, lasst euch die HafenCity, die Speicherstadt und auch die Elphi nicht entgehen. Es ist spannend was da entsteht, denn es ist alles im  und am Fluss! 

Und hier habe ich noch ein paar Fotos für euch von meinem Ausflug zu Elphi gemacht:

Hier ein paar Links mit Infos: 
https://www.elbphilharmonie.de/de/plaza