#Buchtipp: Megatunnel und Cabrio-Schwebebahn in den Alpen

web_alpen-folio-glucke-magazin_seite_2

Die Cabrio-Schwebebahn für die besonders luftige Bergfahrt. Foto: © Folio Verlag

Über 50 Kilometer lang sind die neuen Megatunnel in den Alpen. Ihr Bau dauert Jahrzehnte und kostet Milliarden. In diesem (Jugend-)Buch geht es um die technische Infrastruktur, die für Verkehr und Tourismus, aber auch für die Energieerzeugung und zum Katastrophenschutz in den Alpen notwendig ist: Bergbahnen, Skipisten, Straßen, die Eisenbahn, Tunnel und Brücken, Energieversorgung. So wird – teilweise vereinfacht – erklärt, wie Tunnel gebohrt werden, wie künstlicher Schnee produziert wird, welche verschiedenen Typen von Seilbahnen es gibt, oder wie Wasserkraftwerk funktioniert und Trinkwasser transportiert wird.
Die Leserin bekommt nicht zuletzt dank der 250 Fotos, Infografiken und Zeichnungen/Illustrationen einen Eindruck davon, welche Hightech-Region die ja sonst als Naturraum angesehenen Alpen heutzutage sind. Dass die Alpen immer mehr zum Rummelplatz werden (vgl. etwa die verstörenden Bilder von Lois Hechenblaikner) taucht im
Buch erst am Schluss auf, wenn einige Belastungen vorsichtig erwähnt werden.

web-detail-alpen-folio-glucke-magazin_seite_4

So entsteht ein Tunnel. Illustration: Folio Verlag

Alpen-Lexikon mit vielen Detail-Infos

Vom Verlag wird dieser Titel auf seiner Website mit „Für junge Leser“ beworben, er ist aber für Erwachsene genauso gut geeignet, für Kinder würde ich bei unbegleitetem Lesen ein Alter von zehn bis besser 12 Jahren empfehlen. Das ist kein Buch, das sich an einem Abend weg lesen lässt, man kann es immer wieder zur Hand nehmen und darin blättern.
Wer/welche sich noch weiter ins Thema der Alpen vertiefen will: „Die Alpen. Geschichte und Zukunft einer europäischen Kulturlandschaft“, das Standardwerk von Werner Bätzing, wurde letztes Jahr in der mittlerweile vierten Auflage völlig überarbeitet und erweitert (Beck Verlag, München). Im selben Jahr hat Bätzing, der wohl als der bekannteste Alpenforscher gelten kann, mit „Zwischen Wildnis und Freizeitpark“ eine kurze, so der Untertitel „Streitschrift zur Zukunft der Alpen“ vorgelegt (Rotpunktverlag Zürich).

Text: Bernd Hüttner