#Interview: 5 Fragen an … Veronika Pachala, Food-Bloggerin

2-über-mich-2_carrotsforclaire

„Carrots for Claire“ heißt Veronika Pachalas Food-Blog und hier sehen wir Mutter und Töchterchen zusammen bei ihrem Lieblingsvergnügen, dem Schnabulieren gesunder Köstlichkeiten. Foto © carrotsforclaire.com

Sie ist eine von Bremens erfolgreichsten Bloggerinnen und überzeugt auf carrotsforclaire.com Tausende von LeserInnen mit ihren Rezepten und Tipps für eine gesunde Ernährung. Veronika Pachala gehört also zu Recht zu den „Outstanding Bremerinnen“, die zurzeit in einer Ausstellung im Focke Museum zu sehen sind (das GLUCKE Magazin hat darüber berichtet: #outstanding: Frauengeschichten aus Bremen und BHV). Heute beantwortet sie für uns die 5 Fragen an … –unsere kleine Interview-Reihe mit BremerInnen, die etwas zu sagen haben.

Welche geheimen Talente hast du? Was macht dich zur Outstanding Bremerin?
Es macht mir viel Spaß, mich auf die positiven Aspekte der Dinge (z.B. Ernährung) zu konzentrieren und Menschen damit anzustecken!

Was magst du an Bremen (nicht)?
Bremen bietet tolle Familienprogramme. Leider ist Bremen aber auch gefühlt das Wetterloch Deutschlands.

Was würdest du mit einer Million Euro anstellen, um Bremen als Kulturstadt nach vorne zu bringen?
Ich würde eine Ausbildungsstätte für Montessori-Einrichtungen von 0 bis Abi einrichten und mit dafür sorgen, dass das Konzept allen zur Verfügung steht.

Gesund kochen ist Liebe, weil …?
Weil Liebe durch den Magen geht, es sich wunderbar anfühlt zu wissen, dass man sich und seinen Lieben Gutes tut und gesunde Ernährung auch die glückliche Folge hat, dass man sich in seinem Körper wohler fühlt.

Was machst du immer kurz bevor du das Licht am Bett ausmachst?
Ich schalte die Flugfunktion des Handys an.

 

Interview: Heike Mühldorfer

Veronika Pachala ist auch als Buchautorin erfolgreich, ihr Kochbuch „Gesund kochen ist Liebe“ ist Ende 2015 im Münchener ZS Verlag erschienen und bietet 80 Rezepte mit gesunden Zutaten – für alle, die für die ganze Familie gesundheitsbewusst und lecker kochen möchten (selbst falls eine Laktoseintoleranz oder eine Weizenunverträglichkeit vorliegt).

cover_Gesund_kochen_ist Liebe

© Titelfoto: ZS Verlag