#City46: Publikumslieblinge beim Favourites Film Festival

Das City 46 ist zum vierten Mal Gastgeber des Favourites Film Festivals. Credit: Favourites Film Festival

Das City 46 ist zum vierten Mal Gastgeber des Favourites Film Festivals. Credit: Favourites Film Festival

Beim Favourites Film Festival (FFF) stehen die Zuschauer im Fokus. Mit ihrer Hilfe füllt sich das Programm. Über die Leinwand flimmern nur Streifen, die auf den Festivals der Welt zu Publikumslieblingen gekürt wurden. Zum vierten Mal laden die Veranstalterinnen nun schon ins City 46 ein. Die beiden Berlinerinnen starteten ihr Festival in der Hauptstadt, mittlerweile gibt es einen Ableger in Bremen und in Bergen/Norwegen.

Gezeigt werden vom 25. bis 29. Mai Werke, in denen Musik eine zentrale Rolle spielt. Im Eröffnungsfilm „As I Open My Eyes“ gibt die Musik der tunesischen Jugend kurz vor der Revolution eine Stimme. Sonita – ein Mädchen aus Afghanistan – rappt im gleichnamigen Film über ihre Situation im Iran, wo sie illegal lebt.

Wer ist der Liebling? Die Besucher haben das letzte Wort und küren ihren Filmliebling. Credit: Favourites Film Festival

Wer ist der Liebling? Die Besucher haben das letzte Wort und küren ihren Filmliebling. Credit: Favourites Film Festival

Das Thema Erwachsenwerden steht im Fokus des Films „Keepers“. Zwei 15-Jährige müssen sich darin entscheiden, ob sie bereit sind, Eltern zu werden. Vor der Aufgabe, einen neuen Lebensabschnitt zu wagen steht die 60-Jährige Angélique in „Party Girl“. Schafft sie den Austritt aus der Nachtklubszene? Es wird spannend. Filmfans dürfen sich auf fünf Tage freuen, an denen das Beste vom Besten gezeigt wird. Am Samstag, 28. Mai, steht neben den Langspielfilmen zusätzlich ab 23 Uhr die Kurzfilmnacht an. Alle Filme werden in ihrer Originalsprache mit Untertiteln gezeigt. Am Sonntag heißt es erneut: „And teh winner ist…“, denn nach jeder Vorstellung ermittelt das Festivalteam auch im City 46 den Favoriten. Der Bremer Liebling bildet den Schlusspunkt und wird ab 17 Uhr erneut gezeigt. „Es wird wieder anrührend, existenziell, blick- und herzerweiternd“, verraten die Festivalleiterinnen, Anna Jurzik und Paula Syniawa.

FFF im City 46, Birkenstr. 1, vom 25. bis zum 29. Mai. Das Programm gibt es unter www.favouritesfilmfestival.de.

Einzelticket: 7 Euro / ermäßigt 5 Euro

Festivalpass: 30 Euro / ermäßigt 25 Euro

Kartenreservierung: tickets@city46.de / 0421‐ 957 992 90

Festivalbesucher, die Arbeitslosengeld oder Arbeitslosengeld II beziehen, sich in einem laufenden Asylantragsverfahren befinden oder mit einem Duldungsstatus in Deutschland leben, sind vom Eintritt befreit.