Schreibe einen Kommentar

#wiewollenwirleben: Utopia Filmfestival im Kukoon

Utopia_quer2

Zehn Dokumentations-Filme in einer Woche: Am 16. November 2015 startet das Bremer Filmfestival Utopia – der Traum von einer besseren Welt im Kukoon in der Bremer Neustadt. Dabei ist der Name Programm. Alle Filme erzählen von Menschen mit einer Vision eines anderen, besseren Lebens. Es geht dabei über die Aussteiger-Stadt in Indien genauso wie  über die Möglichkeiten, die Welt durch tagtägliche Revolution im Kleinen zu verändern, eine geplante Marsmissionen oder über das in der Szene bekannte Projekt Klunkerkranich, einem Kultur-Dachgarten in Berlin.

Du musst dein Ändern leben

Allein die Filmtitel machen Lust darauf, sich in Bewegung zu setzen: Everyday Rebellion, Pfade durch Utopia, Frohes Schaffen (eine Anleitung zur Arbeitsverweigerung) und mein Lieblingstitel: Du musst dein Ändern leben! Ausführliche Filmbeschreibungen, Trailer und Fotos gibt es auf der Homepage Auf nach Utopia. Wochentags starten die Filme um 19.00 Uhr, am Wochenende geht es schon um 17.00 Uhr los. Der Eintritt zu allen Filmen ist kostenlos, die Veranstalter bitten jedoch um Spenden, um die Kosten für das Festival damit zu decken. Jeder, soviel er kann und will. Ein erster Schritt nach Utopia? Unbedingt.

Everyday_rebellion_©_W-film : Golden Girls Filmproduktion

Still aus Everyday Rebellion. ©_W-film : Golden Girls Filmproduktion

 

Text: Heike Mühldorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.