#skate-aid: Siebdruck-Aktion bei den Offenen Ateliers

sakte-aid-schorse-web

KünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen über die Schulter schauen, Ateliers begutachten und ins Gespräch kommen – am kommenden Samstag öffnen fast 40 Ateliers ihre Türen in der Bremer Neustadt. Und ganz weit am östlichen Ende des größten und kulturell sehr aktiven Bremer Stadtteils, in Huckelriede, gibt es sogar noch eine Benefizaktion obendrauf. Saskia Behrens von der KALLE Co-Werkstatt und die Bremer Künstlerin Astrid Schlamann starten dort eine Pop-Up-Siebdruckaktion für die skate-aid, die Stiftung der Skateboard-Ikone Titus Dittmann. So wird am Samstag ab 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr bei KALLE der Rakel geschwungen, um mitgebrachte T-Shirts oder Postkarten und Plakate mit dem von Astrid Schlamann extra gestalteten Motiv zu bedrucken. Es gibt aber auch vor Ort T-Shirts oder Plakate zum Bedrucken, die alle gegen einen Obolus gekauft werden können. Für Verpflegung ist gesorgt und um 13.00 Uhr tritt die Bremer Band Moving Houses auf. Ebenfalls pro bono.

schlamanns-Anker-skate-aid-web

Anker mit Pflastern – von Astrid Schlamann für die skate-aid-Pop-Up-Siebdruckaktion gestaltete Motiv. © Grafik: Astrid Schlamann

skate-aid: Investition in Frieden und Freiheit

skate-aid baut in Deutschland sowie in Krisengebieten Skateboard-Anlagen und versorgt die Kinder und Jugendlichen dort mit Boards. Damit soll den jungen Menschen zum einen der Spaß auf vier Rollen ermöglicht werden, sie sollen aber auch bei ihrer Entwicklung unterstützt und Selbstvertrauen, Gemeinschaftsbewusstsein, Eigenverantwortung sowie Zielstrebigkeit gefördert werden. Und das unabhängig von sozialer Herkunft, Ethnie, Sprache, Religion, Nationalität oder Kultur. Aktuell fördert die Stiftung Projekte in Afghanistan, Tansania, Uganda, Kenia und Costa Rica. Weitere Informationen dazu gibt´s auf skate-aid.org.

Für mich ist die Benefizaktion eindeutig ein High-Light der Offenen Ateliers in diesem Jahr, um das ihr eure Route planen solltet. Mein Tipp: Nehmt euch auf jeden Fall das Rad, einen Stadtplan mit allen Stationen haben die OrganisatorInnen der Offenen Ateliers für euch bereitgestellt.

Wir haben immer mal wieder über die Offenen Ateliers berichtet:

Offene Ateliers: Kunst und Kunsthandwerk ganz nah

und auch einige der beteiligten Künstlerinnen porträtiert:

Elke Bührmann

Irene Borchardt

Brigitte Nebel

Silke Mohrhoff

 

Text: Heike Mühldorfer