#Rezept: Gefüllte Orangen-Marzipan-Plätzchen

Orangen-Marzipan-Plätzchen

Ausnahmsweise pünktlich bin ich gestern in meine diesjährige Weihnachtsbäckerei gestartet und habe das Rezept einer lieben Facebook-Freundin ausprobiert. Danke, liebe Doro, die Plätzchen sind der Hit!
Das volle Aroma und die zart-mürbe Konsistenz entwickeln sie meiner Meinung nach erst am zweiten Tag. Und für alle die eigentlich kein Marzipan mögen: Das Marzipan schmeckt man kaum raus, es unterstützt vielmehr die bittersüße Orangennote.

Zutaten für den Teig:
100 g Marzipanrohmasse
125 g weiche Butter
1 Ei
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
ca. 1 TL abgeriebene, unbehandelte Orangenschale
150 g Mehl
100 g Speisestärke

Die Füllung:
Orangenmarmelade

Die Glasur:
ca. 100 g Puderzucker
Orangensaft

Mehl für die Arbeitsfläche
Backpapier

In die Rührschüssel die in kleine Stücke zerteilte Marzipanrohmasse geben und zusammen mit der Butter, dem Puder- und Vanillezucker, dem Ei und der abgeriebenen Orangenschale mit dem Handrührgerät verquirlen.
Das Mehl mit der Speisestärke mischen. Die Hälfte der Mehl-Stärke-Mischung unter die Schaummasse rühren. Die zweite Hälfte dann unterkneten. Wenn der Teig noch klebrig ist, etwas Mehl zusätzlich einkneten. Anschließend für ca. eine Stunde kühl stellen.
Nach der Ruhepause den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten und ca. 3 mm dünn ausrollen. Die Plätzchen ausstechen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.
Nun bei 180° auf mittlerer Schiene in ca. 8 Min. zart goldgelb backen und zum Auskühlen auf ein Kuchengitter legen.
Sind die Plätzchen abgekühlt, je zwei an den Unterseiten mit Orangenmarmelade zusammenkleben.
Meine Orangenmarmelade hatte eine sehr feste Konsistenz, ich habe daher noch einen klitzekleinen Schuss Rumwasser untergerührt, noch besser wäre Orangenlikör gewesen, hatte ich aber leider nicht im Haus.

Zum Schluss die Glasur mit einem Backpinsel auftragen und gut trocknen lassen.

Viel Spaß beim Backen und Schnabulieren!
Orangen-Marzipan-Plätzchen

Habt ihr dieses Jahr schon Plätzchen gebacken?
Welche sind eure Favoriten? Verratet ihr uns die Rezepte?

Wir freuen uns über eure Kommentare und Ideen direkt hier oder per Mail an piep(at)glucke-magazin.de!

Text und Fotos: Kerstin Graf