#barcamp: Selbermacher lieben KALLE, die Co-Workinghalle

kleiderkreisel_GLUCKE_KALLE_2013

Durchs große schwarze Tor geht´s zu Kalle! Hier wird Kooperation großgeschrieben, wie hier bei unserem gemeinsamen Kleidertausch-Event „Kleiderkreisel goes Bremen“. © Daniela Buchholz

Am Sonnabend, den 19. Juli, lädt die GLUCKE zum Barcamp ein. Mit dabei ist Saskia Behrens. Sie hat die erste Selbermacher-Werkstatt in Bremen gegründet und lädt seitdem regelmäßig zu kreativen Runden ein. In der Halle in der Bremer Neustadt verleiht sie Werkzeug und stellt Freiberuflern Mietschreibtische zur Verfügung. Behrens wurde in das Programm „Ideenlotsen“ für Existenzgründer aufgenommen und ein Jahr gefördert. Annica weiß mehr über die Kalle-Gründerin und ihre Co-Working-Halle.

Siebdruck, Bohrmaschine und Malstifte sind ihr vertraut. Menschen die gut mit Nähmaschine, Hobel und Computer umgehen können, kennt sie außerdem. Aus ihren Talenten, dem Trend zum Selbermachen und dem Wunsch nicht mehr allein zuhause zu arbeiten und zu werkeln hat Saskia Behrens vor gut einem Jahr ihre Idee realisiert: In einer angemieteten Halle verleiht sie Werkzeuge und Equipment und den Raum an sich an Menschen, die selbst etwas herstellen wollen. Nichts ist individueller als selbst gestaltete Beutel und der Stolz ist groß, wenn der eigens entworfene Couchtisch das Wohnzimmer ziert. Auch ein mit Liebe und Ideenreichtum entworfenes T-Shirt löst beim Geburtstagskind mitunter mehr Freude aus, als das Exemplar aus der H&M-Filiale. Individualität wird in der heutigen Konsum- und Wegwerfgesellschaft großgeschrieben – deshalb unterstützt Saskia Behrens mit „Kalle“ auch die (nachhaltigen) Ideen anderer und lässt sich liebend gerne auf Kooperationen ein. Wie zum Beispiel auf die gemeinsam mit der GLUCKE organisierten Kleidertauschevents. Oder sie gibt anderen Workshop-Leitern die Möglichkeit ihr Know-how mit anderen zu teilen. In netter Runde können sich Menschen in der Halle einfinden, gemeinsam an einer Idee werkeln und die benötigten Materialien austauschen.

Warum ihre Werkstatt in der Kornstraße 283 ein Erfolg ist und die Leute gerne kommen, verrät die gelernte Mediengestalterin beim GLUCKE-Barcamp am Sonnabend, 19. Juli, in der Dete. In kleinen Workshops können Interessierte mit ihr ins Gespräch kommen und vielleicht sogar neue Projekte zusammen aushecken.

Das GLUCKE-Barcamp findet am Sonnabend, 19. Juli, von 10 bis 19 Uhr in der Dete, Lahnstraße 61-63 statt. Anmeldungen unter www.glucke-magazin/barcamp/meet-feed.

 

Alle Fotos: © Daniela Buchholz / Ahoi Fotografie