„Frauen, Männer, Macht“. Ausstellung mit Bremer Archiven in der Weserburg

01 guerrilla girls Plakat Autoschrauben für Frauen, esoterisches Auspendeln und überfüllte Podiumsdiskussionen: dies sind nur einige Impressionen von der vierten Bremer Frauenwoche an der Universität Bremen 1985. Zu sehen ist der historische Buten- und-Binnen-Bericht im Rahmen der Ausstellung „Archivsplitter. Frauen, Männer, Macht“ in der Weserburg. Sie zeigt, kuratiert von Bettina Brach, Exponate aus 25 Bremer Archiven. Vertreten sind staatliche und nichtstaatliche, kleine und große, Wirtschafts-, Bewegungs- und Stadtteilarchive. In den bisherigen vier Archivausstellungen waren die Exponate nach Archiven sortiert. Dieses Jahr wird Neuland betreten und die Ausstellung ist nach Themen gegliedert. Das Themenspektrum reicht von Frauen in der Raumfahrt, über die Kämpfe für das Frauenwahlrecht und Zwangsarbeiterinnen in Mahndorf bis zur linksradikalen Männerbewegung der 1990er Jahre.

Plakate, Plattencover und andere Papiererzeugnisse

Weitere Themen sind Sport, Politik, Familie/Sexualität und Kultur. Mehrere Hör- und Medienstationen mit beeindruckenden Filmen (in der Regel aus dem Archiv von Radio Bremen) ergänzen die sonst naturgemäß eher aus „Flachware“ wie Plakaten, Plattencovern oder anderen Papiererzeugnissen bestehende Ausstellung. Sie verdeutlicht die reiche Bremer erinnerungspolitische Landschaft, deren unverzichtbarer Bestandteile die Archive sind. Zum anderen zeigt sie durch Quellen aus der Vergangenheit das Gewordensein der Gegenwart und schafft damit ein wenig öffentliches Bewusstsein für Geschichte. Einen kleinen Sneak View gönnen wir hier: kulturAktuell:Frauen, Männer Macht.

Link zum PDF des Ausstellungsflyers samt Begleitprogramm. Website des seit 2001 arbeitenden Arbeitskreises Bremer Archive mit 40 Mitgliedern. Noch bis 1. Juni im Museum Weserburg, Teerhof 20, 28199 Bremen. Die Ausstellungsräume sind barrierefrei, der Eintritt kostenlos. Geöffnet Di-So 11 bis 18 Uhr, am Donnerstag bis 20 Uhr. Illustration: Poster der Guerrilla Girls, New York 2005, Dank an die Organisatoren der Ausstellung, die uns die Vorlage zur Verfügung gestellt haben.

1 Kommentare

  1. Pingback: #Ausstellung: Mobilität im Wandel | glucke MAGAZIN

Kommentare sind geschlossen.