neuJahr: Von Vorfreude und Vorsätzen

Glück_©_Kurt F. Domnik_pixelio.de

Foto © Kurt F. Domnik / pixelio.de

Editorial von Heike Mühldorfer.

Dieses Neue Jahr bringt ein Ereignis mit sich, das mich schon seit Wochen mit großer Vorfreude erfüllt. Die GLUCKE erstrahlt im neuen Glanz! Schon die Idee, ihr ein neues Gewand zu schneidern und gemeinsam mit wohlgesonnenen, neugierigen und fähigen Menschen alles zu planen, zu überdenken und umzusetzen, trug mich wie auf einer Wohlfühlwelle zum Jahreswechsel 2014. Und jetzt ist es soweit: Die Rundum-Erneuerung ist vollbracht und aus der Vorfreude wurde eine tiefe Zufriedenheit. Geschafft!

Meine Wörter des Jahres: Wohlgefühl, Glück und Zufriedenheit

Überhaupt blicke ich auf ein besonders ereignisreiches und mit vielen interessanten Begegnungen versehenes „altes“ Jahr zurück. Über viele dieser einzigartigen Momente habe ich hier berichtet, immer wieder staune ich bei der Rückschau, wie sich ganz ohne große Planung alles gefügt hat. Das war für mich als geübte Plan-Wirtschafterin eine gute Erfahrung. Und ein großes Glück! Denn diese extrem bereichernde Plan-Losigkeit zeigt mir, dass die Sache mit den guten Vorsätzen und den akribisch ausgefeilten Projektplänen  völlig überbewertet wird. Deshalb plädiere ich dieses Silvester bewusst gegen Vorsätze und für mehr Vorfreude und Neugierde auf das, was das kommende Jahr so bringen mag.

Ich wünsche uns allen für 2014 die Zuversicht, dass es sich wieder gut fügen wird. Und sich Wohlgefühl, Glück und Zufriedenheit auch – oder gerade – ohne Vorsatz einstellen. Und bin außerdem sehr gespannt, was die Leserinnen und Leser der GLUCKE zu ihrem neuen Erscheinungsbild sagen – das wir morgen „enthüllen“ werden.

Happy 2014_©_Rita Köhler_pixelio.de