lebensArt: Kleiderbörsen werden Kult

Ganz im Sinn des Nachhaltigkeitsgedankens und auch für einen guten Zweck werden  Kleiderbörsen oder Tauschparties für gut erhaltene Textilien zum Trend. dieGlucke hat gezeigt, wie der schnöde Tauschakt zum Kult-Event wird. Doch wir waren nicht die ersten, die den Wert getragener Kleidungsstücke hoch schätzen: Schon im Jahr 2000 hat der erste Kleidermarkt für die Tibetinitiative in Fischerhude stattgefunden, mit gespendeten Kleidungsstücken. Schon zum 13. Mal lädt Ina Mahlstedt mit ihren MitstreiterInnen am kommenden, ersten Novemberwochenende zu Buthmanns Hof nach Fischerhude ein. Säckeweise gut erhaltene Kleidung und Accessoires haben die etwa 40 Ehrenamtlichen seit September gesammelt und nach Größen und Anlässen sortiert – von Nike bis zum Nerz, vom Kleinen Schwarzen bis zum bunten Shirt –, um sie am kommenden Wochenende von 11.00 bis 19.00 Uhr zu präsentieren. Und natürlich zu verkaufen.

Modenschau mit Kultfaktor

Höhepunkt der Veranstaltung mit mittlerweile Kultstatus sind zwei Modenschauen am Sonntag mit Models aus der Region, die besonders flippige oder edle Outfits zeigen. Eintritt ist jeweils frei, die Kleidungsstücke sind nach Qualität und Wertigkeit „ausgezeichnet“. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Die Erlöse gehen traditionell an das Projekt der Fischerhuderin, die Kunsthandwerkschule in Lhasa, die Ina Mahlstedt mit ihrem Verein unterstützt und auch schon öfter besucht hat. Es gibt ein schön bebildertes E-Book, das über die Idee, die Schule und weitere Spendenmöglichkeiten informiert. Und wer noch Kleidung aussortieren und zur Verfügung stellen mag, kann das diese Woche noch tun, nähere Infos dazu gibt es unter Tel. 04293 608.

Heute schon geswapt?

Wer seine schönen, aber selten getragenen Jacken, Kleider, Hosen und Shirts lieber tauschen möchte (englisch: swap), kann dies am kommenden Samstag bei der Kleidertauschparty für Frauen und Männer in der Kulturkirche St. Stephani. Nach der erfolgreichen Premiere in der botanika hat die Bremer Arbeitsgruppe der Kampagne für saubere Kleidung dieses Mal einen zentraler gelegenen Veranstaltungsort aufgetan, wo zwischen 11.00 und 14.00 Uhr gut erhaltene Textilien und Accessoires abgegeben werden können. Ab 15.00 Uhr findet dann für zwei Stunden die Tauschparty mit Erzähl-Café, Film, einer Nähwerkstatt und der Ausstellung »Ich war einmal ein Hemd …« statt. Eintrittspreis 3 Euro. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem biz statt, dem Bremer Info-Zentrum für Menschenrechte und Entwicklung. Weitere Infos unter Tel. 0421 17 19 10.

Termine und Veranstaltungsorte:

Kleidermarkt in Fischerhude, Buthmanns Hof, Im krummen Ort 2

Am Samstag und Sonntag, 2. und 3. November von 11.00 bis 19.00 Uhr. Modenschauen am Sonntag, 3. November um 11.15 und 15.00 Uhr. Auch verkaufsoffener Sonntag in Fischerhude.

 

Kleidertauschparty in der Kulturkirche St.Stephani, Stephanikirchhof

Am Samstag,  2.November von 15.00 bis 17.00 Uhr, Kleiderabgabe von 11.00 bis 14.00 Uhr.

© Fotos: Daniela Buchholz / www.danielabuchholz.de (Kleider), Grafik: bizme.de