dieGlucke: feiert Geburtstag!

© Lotta Mühldorfer / dieGlucke

Tataaaa! Heute feiert dieGlucke Geburtstag! Seit einem Jahr berichtet und kommentiert sie, beleuchet und entdeckt, stellt vor, hinterfragt und wundert sich auch das ein oder andere Mal. Kurz gesagt: Sie pickt alle interessanten Themen auf, die ihr vor den Schnabel geraten. In und um Bremen, aber auch im Internet, in Büchern, Foren oder im persönlichen Gespräch. Mehr als 500 Posts und Artikel hat dieGlucke geschrieben, mit mehr als 350 Kommentaren haben sich die LeserInnen zu Wort gemeldet, auf mehr als 300 ausgewählte Veranstaltungen haben wir hingewiesen und fast 50 Newsletter verschickt. Wir haben Kreative vorgestellt und immer wieder die Themen bevorzugt, die in anderen Medien nicht berücksichtigt wurden. Aus wenigen Klicks, sprich BesucherInnen pro Tag im Mai 2012 sind bis zu 250 täglich geworden.

dieGlucke setzt Trends

Die beliebtesten Beiträge spiegeln die Themenvielfalt wieder: Internationaler Frauentag, Urban Gardening und Guerilla Knitting, Anne Butterfield und ihr Buch über den Camino,  Kleidertausch im Netz oder leckere Rezepte z.B. mit Wildkräutern, Fundstücke aus dem Netz und immer wieder Kreative mit ihren besonderen Talenten und Idee, die wir gerne hier promoten. dieGlucke greift auch heiße Eisen auf, wie den nicht wirklich aufgelösten Skandal um die Neubesetzung des Postens der Bürgerschaftsdirektoren/in (dieGlucke: Lieber Christian …) und hat sich für einen Monat im Kreativprojekt im Palast der Produktion umgetan und ihre Redaktion dorthin verlegt, um über die neue,kreative Arbeitswelt zu berichten. Urban Gardening und Kleidertausch online und neuerdings offline sind en vogue, Initiativen wie das lokal. Dein offenes Wohnzimmer in Findorff oder Kalle, die Co-Workinghalle in Huckelriede begleitet dieGlucke von Anfang an und heckt gemeinsam tolle Kooperationen aus. Der Kleidertauschsamstag Anfang Juni im lokal und kreatives Glucken bei Kalle mit feinen Ergebnissen (siehe unten) sind erst der Anfang. Und mit großer Freude haben wir beobachtet, wie vor kurzem unser Tipp, Tatort mal in der Kneipe zu gucken, kurz danach auch im Weser Kurier zu finden war (und interessanterweise auch im Zeit-Magazin :D).

dieGlucke wächst und gedeiht

Aus dem einst frisch geschlüpften Küken hat sich eine starke Gluckhenne entwickelt, das wahrgenommen wird und eine kräftige Stimme erhebt. Kein Wunder – mittlerweile schreiben wir zu dritt und freuen uns über weitere Mitstreiterinnen, die ihre Sicht auf ein gutes Leben mit uns und allen anderen teilen wollen. Platz für Treffen im Team gibt es auch genug, denn dieGlucke hat sich selbst ein Geburtstagsgeschenk bereitet und ist in ein schönes, großes Redaktionsbüro in der Bremer Neustadt gezogen, in dem sie auch diesen Text in die Tasten klimpert. Kurz gesagt: Es gibt Grund zu feiern!

dieGlucke verlost tolle Gewinne

Wir haben uns deshalb ein Gewinnspiel ausgedacht, an dem wir seit einiger Zeit heftig arbeiten. Mit kreativem Einsatz und kompetenter Hilfe von Kalle. Facebook-Fans unserer Seite haben schon den ein oder anderen Hinweis bekommen. Stichwort: Filz-Konfetti. Und echt süße oder federleichte Momentaufnahmen. Morgen wollen wir dann das erste Rätsel lösen und stellen euch die ersten Gewinne vor. Übermorgen geht es lustig weiter. Und wir verraten natürlich, was ihr tun müsst, um dabei zu sein. Wer also neugierig ist, dem sei schon jetzt der Link zu unserer Fan-Site empfohlen: www.facebook.com/dieGlucke. Natürlich freuen wir uns extrem über jedes Like! Noch mehr aber über unsere treue Leserschaft hier auf www.glucke-magazin.de, die uns hoffentlich weiterhin begleitet und unser Lesefutter auf dem Weg zu einem guten Leben goutiert!

Und hier für alle ein kleiner Sneak-Preview auf das Kalle-Glucken-DIY-Projekt:

2 Kommentare

  1. eger,margot u. fred sagt

    Herzliche Glückwünsche liebe Glucke, auch wir BLINDE HÜHNER finden in Deinem Futter immer wieder wohlschmeckende Körner !
    Deine M&M

    • dieGlucke sagt

      Von wegen Blinde Hühner! Danke fürs Kompliment und für eure Treue als Leser der ersten Stunde! Alles Liebe Eure Heike

Kommentare sind geschlossen.