urbanGardening: Tagung in der botanika

Ein kompaktes, informatives Programm mit inspirierenden ExpertInnen und konkreten Angeboten lockt die gartenliebende dieGlucke am 1. und 2. Juni zur Tagung „Urban Gadening“ in die botanika. Hier schon mal die Infos.

Tagung mit Ausstellung, Exkursion und Film

(KT) Spannende Einblicke in die weltweite Bewegung des Urban Gardening geben Christa Müller aus München („Urban Gardening – Über die Rückkehr der Gärten in die Stadt“) und Elke Krasny aus Wien („Das Land hat die Stadt nie verlassen“) und andere ExpertInnen. Abends geht es zur Sache, wenn der Filmemacher Nils AguiIar neben anderen auf dem Podium mit der Bremer Staatsrätin für Umwelt diskutieren: „Urban Gardening – Utopia des 21. Jahrhunderts“. Mittags führt die Wienerin Elke Krasny durch ihre Ausstellung „Hands-on Urbanims“, die bereits in Wien, Köln und auf der Architekturbiennale Venedig (!) zu sehen war. Die Ausstellung zeigt auch das Beispiel der „Kaisenhäuser in Bremen“, basierend auf dem Buch der Bremer Historikerin Kirsten Tiedemann (dieGlucke hat über ihre Arbeit und die Frau dahinter berichtet). Praxisworkshops mit konkreten Tipps gehören dem Nachmittag. Am Sonntag stehen Exkursionen mit dem Rad zu Projekten in den Bremer Westen und Osten auf dem Programm. Den preisgekrönten Film „Voices of Transition“ zeigt das City 46 Sonntag abend in Anwesenheit des Regisseurs Nils Aguilar mit anschließendem Get-Togehter.

Jetzt anmelden

Organisatoren sind die botanika in Kooperation mit ÖkoStadt Bremen, dem Verein SozialÖkologie und der Hanseatischen Naturentwicklung GmbH. Der Eintritt ist mit 30 € (20) inkl. Biobüffet und Lunchpaket (ohne Film) für beide Tage erschwinglich. Beide Tage sind einzeln buchbar. Anmeldung bis 17.5. hier und auch hier

Markt der grünen Branche

Am Rhododendronpark stellen sich an beiden Tagen außerdem nachhaltig produzierende Unternehmen und Urban-Gardening-Projekte aus Bremen und dem Umland vor.

© Dorothea Becker