tauschKultur: Discoshopping im Kleidertauschladen

(KT) Der Kleidertauschladen KTL lädt zum Discoshopping in den Lloydhof. Am Samstag wird gefeiert: die Halbzeit der Aktion und die fantastische Zahl von über 5.700 verschenkten Klamotten sind Grund genug. Um 12.00 begrüßen Percy und Komplizen gemeinsam mit den freiwilligen Helferinnen die bekannte Bremer Barthaarbande mit ihrem Siebdruckangebot. T-Shirts aus dem Ladenregal oder mitgebrachte Kleidungsstücke können mit feinen Druckmotiven zu neuen Lieblingsstücken aufgepeppt werden. Nachmittags und abends lässt sich bei Musik von live-DJs prima shoppen, schnacken und kontakten … open end.

dieGlucke nimmt die Halbzeit zum Anlass, mit einem von Percys Komplizen über die bisherige Resonanz und die Idee hinter der Aktion zu sprechen und erfährt nebenbei noch etwas über das „Best of“.

Reaktionen

„Das gute Wetter ist schlecht fürs Geschäft“, erklärt mein Gesprächspartner. Er zieht eine Augenbraue hoch: „Seitdem es draußen warm ist, haben wir weniger Publikum.“ Der Komplize scheint zu schmunzeln. Die Zahlen sprechen für für eine sehr gute Zirkulation, die alternative Konsummöglichkeit funktioniert bestens. Der Kleidertauschladen mit dem Fashion-Label ‚KTL‘ im Lloydhof ist so gut frequentiert, dass „Percy & Komplizen“ ihr Ziel, im gesamten Öffnungszeitraum mindestens 5.000 Teile zu verschenken, rasch verdoppelt haben. Die Besucherinnen und Besucher erfahren über Zeitungsberichte, web-Beiträge und Mundpropaganda vom Kleidertauschladen. “Es können gerne noch mehr zufällige Stadtbesucher zu uns kommen“, wünscht sich Percys Komplize. Immer wieder sind Gäste ungläubig, dass die Kleidung kein Geld kostet. Täglich wird das Team gefragt, wie sich das Projekt finanziert und wer Geldgeber ist.

Schöne Irritation

„Ein schöner Moment ist es, wenn Besucher im Laden uns irritiert fragen, wie das bei uns funktioniert.“ Das Team vom Verein „Percy & Komplizen“ freut sich darüber, weil jede Irritation, die sie mit ihrem charmanten und konsumkritischen Projekt auf die Warenwelt auslösen, Impulse gibt zum Nachdenken und einen Wandel hin zum Tauschen, Leihen und Verschenken fördert. Den Verein gründeten die Komplizen aus Kiel, Berlin und Bremen übrigens als Kollektiv für Ideenentfaltung vor knapp vier Jahren in Bremen. Bei der Ausstattung des Ladenlokals greifen die Organisatoren selbstverständlich das Prinzip Wiederverwendung auf – die Lampen sind vom Zucker-Club geliehen – und erhält Unterstützung aus den eigenen Netzwerken. So konnten die Komplizen sich den lang gehegten Wunsch, ihren temporären Laden inmitten der Geschäfte von Bremen zu eröffnen, nach drei Jahren mit Hilfe der Zwischenzeitzentrale ZZZ erfüllen.

„Best of“-Verlosung

Von der Jeans über T-Shirts und Kleider bis zur Mütze, das Angebot im KTL ändert sich ständig. Für besonders schräge Stücke gibt es im Laden eine Verlosung – lass‘ Dich einfach auf die Liste setzen! Aktuell sind Leopardenfellpumps in der Auslosungsvitrine.

dieGlucke wirft sich mit Vergnügen zum Discoshopping in Schale und packt einige Klamotten zum Tauschen und Bedrucken ein.                                                                 Kommt, lasst uns tanzen gehen! Bis Samstag!

 

Öffnungszeiten bis zum 8. Mai 2013

Dienstag bis Samstag 11.00 bis 19.00 Uhr

Termine

Unregelmäßig      Verlosung von schrägen Klamotten oder Schuhen

20.4.                     Discoshopping meets Siebdruck

Siebdruck ab 12.00, ab nachmittags Discoshopping mit Live-DJ open end

24.4.                     Nähwerkstatt (Anmeldung erforderlich)

8.5.                       Siebdruck mit der Bremer Barthaarbande

Fotos: Kirsten Tiedemann und „Leopardenfellpumps“ von Percy und Komplizen

2 Kommentare

  1. Pingback: dieGlucke: feiert Geburtstag! | dieglucke

  2. Pingback: dieGlucke: feiert Geburtstag! - glucke MAGAZIN

Kommentare sind geschlossen.