körper&Seele: Zitronen-Minze-Frische-Kick

Foto © Tilo Schüßler / pixelio.de

Mit dem nahenden Frühling kommt auch die Lust, sich aus der Winterstarre zu lösen und sich mal wieder um sich selbst zu kümmern. dieGlucke stellt in einer losen Serie Anregungen und Informationen für einen guten Start in die nächste Jahreszeit zusammen. Heute Teil II: Einfach entschlacken.

(HP) Der dunkelste Winter seit 42 Jahren tut sich schwer mit dem Abschied. Aber die Tage werden schon merklich länger und auch die Sonne zeigt sich ausdauernder. Und sie bringt ans Licht, was wir in der trüben Zeit leicht verdrängen konnten: Es wird Zeit für den alljährlichen Frühjahrsputz, auch den ganz persönlichen. Unser Organismus stellt sich nach dem Winter um und schaltet vom Sparmodus einen Gang höher. Dass es dabei auch mal im Getriebe knackt, ist nicht verwunderlich, gehören doch kleine Ernährungssünden und Bewegungsmangel zur dunklen Jahreszeit quasi dazu. Der Frühjahrsputz von innen heißt Entschlackung und kann kleine Unpässlichkeiten ausbügeln oder ganz allgemein das positive Lebensgefühl ankurbeln.

Mit ätherischen Ölen entschlacken

Für einen schnellen und einfachen Weg zum Entschlacken genügen ein paar Tropfen zweier ätherischer Öle: Ein Tropfen Zitronenöl in einem Liter Wasser verquirlen und in der ersten Tageshälfte (bis ca. 14.00 Uhr) trinken, über den Nachmittag verteilt dann einen Liter Wasser mit einem Tropfen Pfefferminzöl trinken – einfacher geht es kaum. Das Wasser sollte möglichst gefiltert oder vitalisiert sein, es kann auch qualitativ hochwertiges stilles Wasser benutzt werden, doch wichtig ist vor allem die avisierte Menge von zwei Litern pro Tag zusätzlich. Für die innere Anwendung sind ausschließlich ätherische Öle in therapeutischer Qualität geeignet, die als 100% naturreine Essenzen (und ohne Zusatz von ‚fetten‘ Ölen) garantiert frei von Schadstoffen sind.

Die Kraft von Zitrone und Minze

Die Zitronen-Pfefferminz-Kur lässt sich gut in den Alltag integrieren, ist einfach und garantiert ohne schädliche Nebenwirkungen. Die reinigende Kraft der Zitrone kennen wir natürlich aus der Werbung. Und tatsächlich gilt Zitronenöl als das stärkste natürliche Lösungsmittel. Die ätherischen Öle werden kalt aus der Schale gepresst, ohne chemische Zusatzstoffe, 3.000 Zitronen werden für ein Kilogramm Öl benötigt. Auch Pfefferminzöl hilft beim Entschlacken, unterstützt die Verdauungssysteme und kann dabei helfen, gelöste Stoffe abzutransportieren. Gleichzeitig wirkt sich Minze positiv auf die Konzentrationsfähigkeit aus. Beide zusammen sorgen für eine innere Reinigung und bringen frischen Wind in körpereigenen Abläufe. Nach drei bis vier „Kur“-Wochen mit ausreichend Bewegung und einer vitalstoffreichen Ernährung heißt es: frisch und fit in den lang ersehnten Frühling!

dieGlucke hat im Teil I über Körper&Seele: Ätherische Öle berichtet.

2 Kommentare

  1. manfred eger sagt

    Feine Sache! Wo kann man Zitronenoel und Pfefferminzoel Kaufen?Heike, liebe Grüße Deine M&M

    • dieGlucke sagt

      Qualitativ hochwertige und reine ätherische Öle in Bio-Qualität bekommt ihr im Bioladen oder Reformhaus. Idealerweise tragen sie ein Demeter-Siegel oder sind durch die BDIH Arbeitsgruppen für Naturkosmetik zertifiziert.

Kommentare sind geschlossen.