kulturAktuell: Doppelkonzert mit eigenwilliger Popmusik

Zum außergewöhnlichen Doppelkonzert finden sich die Berliner Musikerinnen Tonia Reeh aka Monotekktoni und Barbara Morgenstern an diesem Wochenende in der Schwankhalle ein. Die beiden sind seit Jahren solo in der Indepence Szene unterwegs und haben sich für einige vierhändige Konzerte zusammengetan, laut FAZ sehr gelungen: „Das Doppelkonzert [..] sorgt trotz aller Kontraste für Begeisterung, nicht zuletzt, weil sich Reeh und Morgenstern gegenseitig unterstützen.“  Tonia Reeh verbindet nach eigener Aussage „akustische Popmusik mit klassischer Moderne“ und vergleicht sich mit Independent-Künstlerinnen wie P.J. Harvey oder Diamanda Galás. Knackiger Rhythmus aber auch klassische und jazzige Elemente prägen den Stil der virtuosen Pianistin. Sie spielt Stücke von ihrem Piano-Gesangs-Album „Boykiller“ aus dem vergangenen Jahr und hoffentlich auch schon Kostproben ihres neuen Albums, das diesen Mai herauskommen soll.

Elektro-Pop mit melancholischer Note

Barbara Morgenstern – die auch den Chor aus dem Berliner Haus der Kulturen der Welt leitet und Elektro-Pop produziert –, bringt dagegen mit Klavier und ihrem sanften Gesang, langen Melodiebögen und ihren klaren und schlüssigen Arrangements eine etwas melancholische Note der ein. Eine bislang bevorzugte üppige Instrumentierung ist einer neuen Sparsamkeit gewichen. Club-Bässe und Drumcomputer dominieren das Klangbild. „Auf ihrem aktuellen Album „Sweet Silence“, so schreibt der Rolling Stone, „hat sie alles weggelassen, was unwesentlich, nicht berichtenswert ist. Mit Stimme, Old-Skool-Keyboard und ein paar Beats hat sie ein melancholisches, minimalistisches Meisterwerk aus mit Sade-Eleganz dahingleitenden Melodien geschaffen. Jeder Song ein Hit natürlich. Süßer als die Stille.“ Klingt außergewöhnlich.

Tonia Reeh und Barbara Morgenstern spielen am Samstag, den 02. März um 21.30 Uhr in der Schwankhalle, Buntentorsteinweg 112.

Doppeltes Vergnügen: Schuberts Winterreise vorher erleben

Und wer noch mehr Popmusikalisches an diesem Abend konsumieren mag, kann bereits um 19:30 Uhr kommen und mit dem Konzertticket die Bearbeitung ‚Schuberts Winterreise_fette Flächen_ein Herz bricht ein‘ auf der gleichen Bühne sehen und hören.

Mehr Info und Sound-Beispiele auf www.toniareeh.de  und www.barbaramorgenstern.de