kulturAktuell: Tatyana Ryzhkova und ihre Gitarre

© http://www.tatyana-ryzhkova.de

Sie ist Weißrussin, lebt und lehrt in Bremen und spielt so wunderbar auf ihrer Gitarre mit einer besonderen Fülle und Weichheit des Klangs, viel Feingefühl und einer großen Musikalität. Auf den Videokanälen im Internet ist sie weltweit ein Star, mehr als zwei Millionen Klicks kann sie vorweisen. Jetzt stellt sie in der Kulturkirche St. Stephani ihre zweite CD „Expressions“ vor. Mit Kompositionen für klassische Konzertgitarre von Isaac Albeniz, Astor Piazzolla, Mauro Giuliani und Francisco Tarrega sowie  Bearbeitungen von Frédéric Chopin.

Vom Wunderkind zur Virtuosin

Tatyana Ryzhkova nahm schon als 12-Jährige an internationalen Wettbewerben teil und beendete 2009 ihr Gitarrenstudium in Weimar. Sie wurde danach Stipendiatin der Neuen Liszt Stiftung, gewann Preise vieler internationaler Wettbewerbe und nahm an zahlreichen internationalen Festivals teil. Und sie lernte weiter in Meisterkursen bei den führenden Gitarristen Europas, heute komponiert und textet sie auch selbst. Zurzeit konzertiert die 26-Jährige mit ihrem breiten Repertoire und leitet ihre Gitarrenschule für Erwachsene in Bremen. Und sie stellt ihre zweite CD vor. Am Samstag, den 12. Januar 2013 um 20 Uhr in der Kulturkirche St. Stephani.

Und hier eine Hörprobe aus ihrem neuen Album Capricho Arabe von F. Tárrega: