kulturAktuell: Gift – Der Fall Gesche Gottfried

Historischer Stoff aus Bremen gewürzt mit viel Spannung – schließlich geht es um die mehrfache Giftmörderin Gesche Gottfried –, aber auch einer gehörigen Portion Lebensgefühl des biedermeierlichen Bremens kurz vor der Hinrichtung. Das Ganze inszeniert im Figurentheater Mensch, Puppe!. Ausgehend vom Comic Gift des Bremer Autors Peer Meter und der Illustratorin Barbara Yelin haben Puppen- und Schauspielerin Claudia Spörri, Regisseurin Henrike Vahrmeyer und Bühnen- und Kostümbildnerin Katja Fritzsche eine Bearbeitung für Figurentheater auf die Bühne gebracht. Premiere des Stücks ist am Freitag, den 30. November 2012 im theaterkontor im Bremer Viertel.

Und darum geht´s

Mit dem Auftrag, eine Reisebeschreibung über die Hansestadt zu verfassen, trifft eine junge Schriftstellerin an der Weser ein. Doch ihr schlägt eine Atmosphäre des Misstrauens entgegen, denn die Stadt kennt dieser Tage nur ein Thema: die unmittelbar bevorstehende Hinrichtung der mehrfachen Giftmörderin Gesche Gottfried. Ungewollt verbindet sich das Schicksal der jungen Frau mit dem der Gesche Gottfried.

Gift- Der Fall Gesche Gottfried, Premiere am 30.November 2012 um 20.00 Uhr im theaterkontor, Schildstraße 21, weitere Vorstellungen im Dezember und Januar.