energieWende: Strom sparen und 1000 € gewinnen

Solange die Politiker sich nicht einig werden, ob und wie die Energiewende gelingen wird, können wir Verbraucher schon mal anfangen mit unserer persönlichen Energiewende. Und zwar indem wir Strom sparen (und damit auch die Strompreiserhöhung wieder wettmachen). Das Öko-institut hat ausgerechnet, dass jeder Haushalt mit einfachen Tipps und Tricks mindestens ein Drittel an Strom sparen kann – ohne Komfortverlust, also auch mit Spülmaschine und Wäschetrockner. Und wer es schafft, in einem Jahr seinen Stromverbrauch um mindestens zehn Prozent des Vorjahresverbrauchs oder um fantastische 1.000 Kilowattstunden zu senken, kann als Belohnung 1.000 Euro gewinnen. Insgesamt werden zehn dieser Hauptpreise unter den Stromspar-Cracks verlost sowie weitere Sachpreise. 

Clever Kleingeräte nutzen

Der Clou beim Stromsparen sind laut Öko-Institut nicht unbedingt große Investitionen, sondern clevere Kleingeräte, wie automatische Steckdosenleisten, Zeitschaltuhren, LED-Lampen oder ein Duschsparkopf. Durch die einmalige Installation sinkt der Stromverbrauch ständig, ohne dass immer wieder über das Stromsparen nachgedacht werden muss. Die Ersparnis dahinter liegt bei etwa 250 Euro je Haushalt und Jahr. Wer außerdem in ein besonders energiesparendes Gerät investieren möchte, findet eine gute Übersicht auf dem Info-Portal ecotopten.de. Auch wenn zum Beispiel in ein besonders energiesparendes Gerät investiert werden sollte, bleibt auf längere Sicht immer noch ein Plus von etwa 1.000 Euro.

Und so geht´s

Nach der Anmeldung auf der Aktionsseite erhalten alle Teilnehmer einmal im Monat eine E-Mail mit Energiespartipps und Hintergrund-Informationen zum Thema Stromsparen. Hier gibt es auch Info-Flyer mit ersten Tipps, über Stand-by-Betrieb, Beleuchtung oder Waschen sowie die Übersicht für die Vergleichswerte für verschiedene Haushaltstypen und -größen. Auf einem Blog können eigene Erfahrungen weitergegeben und die anderer kommentiert werden. Broschüren für die wichtigsten Sparmaßnahmen oder Info beim Neukauf eines Haushaltsgerätes gibt es auf der Internetseite des Öko-Instituts unter www.ecotopten.de/1000. Und wer überhaupt erst einmal checken will, wo die Energiefresser stecken, findet bei der Verbraucherzentrale Bremen Unterstützung, ganz neutral, hier der Link.

Die Energiewende-Aktion ist eine Kooperation von Ökoinstitut und Info-Plattform Utopia und läuft ab sofort für zwei Jahre. dieGlucke hat sich schon angemeldet.

1 Kommentare

  1. Pingback: dieGlucke: Gemeinsam Strom sparen und doppelt gewinnen | dieglucke

Kommentare sind geschlossen.