kulturAktuell: Leserbriefe unzensiert

Die Frage „Geht´s noch?“ steht im Raum, sobald Mely Kiyak und Deniz Yücel Auszüge aus den an sie und zwei andere Journalisten gerichteten Kommentare und Briefe vorlesen. Briefe voller Beschimpfungen, Beleidigungen oder Hass. Hate Poetry nennen die Protagonisten demnach auch ihre Performance, die auch zur Bewältigung beiträgt, wie in der taz nach einer ersten Veranstaltung in Berlin zu lesen war: „Das Vorlesen und das Lachen über die Leserbriefe helfe, mit der Wut und dem Schmerz umzugehen, die diese Schreiben verursachten – Gefühle, mit denen man zunächst allein sei und die einem manchmal den Schlaf raubten“. dieGlucke wünscht einen erhellenden Abend!

DER HASS Wieder da? Ein Hate-Poetry-Abend in der Schwankhalle, am Freitag, den 30. November um 19.00 Uhr.

Mit Mely Kiyak (Berliner Zeitung und Frankfurter Rundschau), Deniz Yücel (taz) und einem Special guest aus dem hohen Norden.
 Moderation: Doris Akrap (taz)

Krisenfeste feiern

Seit drei Jahren feiert die Schwankhalle Krisenfeste und fragt zusammen mit Wissenschaftlern und Künstlern, Journalisten und Politikern nach dem Stand der Erneuerung unserer Gesellschaft. Die nächsten Veranstaltungen dazu handeln von der Kunst, der Wirtschaft und der Liebe. Termine auf www.schwankhalle.de/krisenfest

1 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.