lebensArt: Konzert und Kuchen

Was gibt es Schöneres an einem durchschnittlich ereignislosen  Sonntagnachmittag, als gemütlich Kaffee zu trinken und selbstgebackenen Kuchen zu schlemmen? Antwort: Musik hören dabei, am besten live. Und das geht. Seit mehr als zwei Jahren lädt die Schwankhalle zur musikalischen Stunde bei Kaffee und Kuchen, der Konzertreihe Cake & Tunes. Meist sind es dann die leisen Töne, die überwiegen, im Foyer des Kulturtempels  in der Bremer Neustadt. In entspannter  Atmosphäre und unplugged, also auch nicht nervenaufreibend laut, werden dieses Mal die Vier der Band Pretty Mery K mit ihrer Mischung aus Indie-Rock, Neo-Folk und Guitar Pop „intime Konzertmomente bei Tageslicht“ zaubern. Die Band aus Dresden und Hamburg hat sich nach einem Lied des früh verstorbenen Singer-/Songwriters Elliott Smith benannt –  als Markenzeichen und auch als Konzept, das den Sound der Band mit Schwingungen zwischen Melancholie und Lebensfreude definiert.

Es spielen und singen Meryem Kilic, Vocals, Michael Fromme, Drums, Ben Schadow, Bass und Dirk Haefner, Guitars. Und zwar am Sonntag, den 21. Oktober ab 15 Uhr in der Schwankhalle, Buntentorsteinweg 115. Und außerdem noch in einigen anderen deutschen Städten, Näheres dazu hier.

Und hier eine Kostprobe des wunderbaren Sounds von Pretty Mery K.