lebensArt: Jetzt Pflanzen tauschen

Foto © Joujou / pixelio.de

Jetzt werkeln wieder all die fleißigen Gärtnerinnen und Gärtner, setzen um, lichten aus, verkleinern Stauden, damit in der nächsten Saison alles gut gedeihen kann. Doch wohin mit den gesunden Pflanzen, die einfach keinen Platz mehr im Garten haben? Dazu hat dieGlucke zwei Ideen:

1. Im Waller Kulturzentrum Brodelpott gibt es eine Pflanzenbörse von privat zu privat. Hier können zu groß gewordene Stauden und andere Gewächse aus dem heimischen Garten getauscht und gehandelt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0421 / 3962101 oder 3887073. Mit von der Partie ist in diesem Jahr wieder der Internationale Garten Walle, mit ersten Produkten aus eigenem Anbau. Das Waller Umweltpädagogik Projekt WUPP bietet ein Mitmachprogramm für Kinder und natürlich ist das Café Fair geöffnet. Und wer mag kann auch am Büchermarkt teilnehmen.

Pflanzenbörse am Freitag, den 5. Oktober von 14.00 – 18.00, Schleswiger Str. 4

2. Neuerdings gibt es in Bremen auch eine Online-Pflanzenbörse, organisiert vom Bremer Umweltbetrieb. Das Internetportal bietet allen Pflanzenfreunden die Möglichkeit, Zimmer- und Gartenpflanzen, wie Bäume, Sträucher oder Stauden zu verschenken, zu tauschen oder zu suchen. Auch Saatgut, Blumendünger und Gartenutensilien können auf der Internetseite kostenlos getauscht oder verschenkt werden. Die Idee dahinter: Mehr Abfallvermeidung und Umweltschutz und weniger Wegwerf-Kultur. Mehr Infos und erste Pflanzenangebote auf www.pflanzenboerse-bremen.de.