kulturAktuell: Kommt spielen!

© Mia Unverzagt

„Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ – Friedrich Schiller, Briefe über die ästhetische Erziehung des Menschen (1795), 15. Brief. (Quelle: Wikipedia)

Was ist Spiel, was ist Ernst? Was ist echt, was ist gestellt? Wie lange bleiben (Schau)Spieler ihrer Rolle verhaftet? Sechs Bremer Künstlerinnen zeigen in ihren Fotos ihre spezielle Sicht auf das Thema Spielen. Play!, die Aufforderung zum Spiel greift dabei über das reine Ansehen ihrer Werke hinaus, auch die Gäste sollen mit-spielen. Zuerst bei der Vernissage ihrer Ausstellung heute Abend um 19 Uhr, wenn Claudia A. Cruz, Johanna Ahlert, Tine Casper, Franziska von den Driesch, Anja Engelke und Mia Unverzagt ihre Interpretationen und Serien zum ersten Mal zeigen. Anschließend und an weiteren vier Freitagen laden die Fotokünstlerinnen zum Spieleabend. Mal mit Musik und Vortrag der Kunstwissenschaftlerin Bärbel Schönbohm, mit Überraschungsspiel und das dritte Mal mit einem Quiz bis zur Finissage am 12.Oktober. Die Ausstellung gehört zum Kunstmarathon im Rahmen der 20.Geburtstagsfeier des Bremer Künstlerhauses, in dem Fotografin Johanna Ahlert zurzeit auch eines der 15 Ateliers nutzt.

SPIELEABEND#1 (Vernissage): Freitag 21. September 2012, um 19 Uhr, mit Musik von KrummeSachenKvartet aus Bremen.

SPIELEABEND#2: Freitag 28. September 2012, 19 – 22 Uhr, Überraschungsspiel

SPIELEABEND#3: Freitag 5. Oktober 2012, 19 – 22 Uhr, Tabelquiz mit Mia und Marc

SPIELEABEND#4 (Finissage): Freitag 12. Oktober 2012, 19 Uhr mit Musik der Bremer Band Dad Horse Experience um 20 Uhr

Ausstellung (und Spieleabende) im Ausstellungsraum Daniel-von-Büren-Str. 48, Bremen vom 22. September bis 12. Oktober 2012.

Mehr Infos und alle Links zu den Internetpräsenzen der Künstlerinnen finden sich hier.