bremerKultur: 20 Künstlerinnen und ihre aktuellen Werke

Zum 20. Mal schafft das Bremer Frauenmuseum den Rahmen für Kunst von Frauen aus Bremen und zeigt Ein Fest fürs Auge, aktuelle Arbeiten der 20 Künstlerinnen, die in den vergangenen fünf Jahren bereits ihre Werke zeigen konnten. Zu sehen sind sowohl farbstarke, großformatige Bilder, graphische Arbeiten, Porträts, an Landschaften orientierte Bilder wie auch gänzlich abstrakte Werke unterschiedlicher Technik. Gezeigt werden neue Bilder von Chika Aruga, Gertrud Braun, Ute Breitenberger, Christiane Doeker, Petra Erhard, Britta Gorontzy, Bettina Gutte, Renate Hoffmann, Cordula Kagemann, Heike Elisabeth Marquardt, Eva Matti, Stefanie Rocke, Manuela Rose, Gertrud Schleising, Mariagrazia Schinocca-Bösking, Sabine Seemann, Annemarie Strümpfler, Brigitte Tüttelmann und Monika Vogt-Schön – alles Frauen, die ihre Kunst professionell ausüben.

Mangels eigener Räume findet die Ausstellung in den Räumen der ZGF statt, der Bremischen Zentralstelle für die Gleichstellung der Frauen. Die Kunst in der Knochenhauer Straße wird heute, am 29. August 2012 um 18 Uhr eröffnet und ist bis zum 15. November in der Knochenhauer Straße 20 – 25 zu sehen. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9.00 – 16.30 Uhr, Fr. 9.00 – 13.00 Uhr. Und hier noch einige Kostproben:

von oben nach unten: Gertrud Schleising, Eva Matti, Manuela Rose, Cordula Kagemann, Tina Gutte.

Fotos: courtesy © Bremer Frauenmuseum

2 Kommentare

    • dieGlucke sagt

      Gerne! dieGlucke wünscht viel Erfolg und viele Besucherinnen und Besucher!

Kommentare sind geschlossen.