bremerWelt: Stadtspaziergang Hemelingen

© Daniel Schnier / AAA

Zu Fuß Bremen und seine Stadtteile entdecken – seit fast sechs Jahren lädt das Autonome Architektur Atelier (AAA) zu urbanen Spaziergängen durch die Stadtteile Bremens, auf der Suche nach den Ecken und Winkeln, die auf die eine oder andere Weise als attraktiv, interessant oder kontrovers empfunden und damit oft einen wenig wahrgenommenen Reiz des jeweiligen Stadtteils ausmachen. Im Rahmen einer fußläufigen Begegnung mit diesen Orten wollen Daniel Schnier und Oliver Hasemann, Stadtplaner und Architekten, die Geschichte, Funktion und auch persönliche Bindungen zum Stadtteil erläutern und ein Gespür für die verschiedenen Blicke fördern, mit denen die Stadt wahrgenommen werden kann. Dieses Mal führt der Urbane Stadtspaziergang nach Hemelingen, unternimmt eine Zeitreise auf alten Dorfwegen: „Wo einst dichter Rauch aus den Schornsteinen der Industrieanlagen stob, erhebt sich heute eine lichte Vegetation über dem Hemelinger Tunnel. Vögel zwitschern und Kinder tollen über die grünen Hügel, nur gelegentlich wird die Ruhe von Flugzeugen im Landeanflug gestört. Im Hintergrund lassen sich noch Reste des hannöverschen Dorfes erkennen, das hier einst auf den Weserdünen seinem beschaulichen Alltag nachging. Überblendet werden sie von den grellen Lichtern und glänzenden Fassaden in zeitgenössischer Gewerbeoptik, die sich entlang der Verkehrstrassen ausbreitet“, so die Einladung. Der Spaziergang führt zu altindustriellen Brachen und modernen Shoppingwelten, zeigt historische Dorfkerne neben abgehalfterten Neubauten. dieGlucke ist schon gespannt auf hintergründige und amüsante Informationen, am 26. August von 14 bis 17 Uhr. Treffpunkt an der Endhaltestelle Sebaldsbrück, Linien 2/3.

Die nächsten Urbanen Spaziergänge finden am 23. September und am 21. Oktober 2012 statt. Mehr Infos auf der Internetpräsenz des AAA.  Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verein Öko-Stadt Bremen statt.