kulturAktuell: 44 Mal Musik im Grünen

Heute startet zum zehnten Mal das GartenKultur-Musikfestival im Nordwesten Niedersachsens und in Bremen mit einer breiten Palette verschiedenster Musikrichtungen. Von Barock bis Salonmusik, von Tango Argentino über Pop und Jazz bis hin zu Blues und Swing, plattdeutschen Songs, Folk, Rock aber auch Weltmusik erklingen in blühenden Gärten, Parks und Anlagen. Am Freitag, den 3. August 2012 eröffnet das Festival ab 18 Uhr im Skulpturengarten des Syker Vorwerks, dem  Zentrum für zeitgenössische Kunst, mit der Bremer Band „Dictionary of Funk“. 44 Konzerte an 40 Locations der besonderen Art:  idyllische Gärten, malerische Höfe und romantische Parks und sonst nicht zugängliche farbenprächtige Privatgärten. Die letzten Konzerte finden am 31. August statt. Das ganze Veranstaltungsprogramm als E-Book gibt es hier, weitere Informationen auf der Homepage www.gartenkultur-musikfestival.de.

„Ein Festival für alle Sinne“ wollen die Veranstalter, der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen e.V. und zahlreiche lokale Akteure, wie Kulturveranstalter, Vereine, Gartenbesitzer und kommunale Institutionen, bieten. Begleitend zum vielfältigen Musikprogramm finden an vielen Orten Gartenführungen, Kunstausstellungen oder andere Attraktionen statt. In diesem Jahr bietet der ADFC am 26. August 2012 eine  geführte Radtour an, die „Von Bibelgarten zu Bibelgarten“ führt und zwei Veranstaltungen  des GartenKultur-Musikfestivals verbindet.

Foto: © Kommunalverbund e.V.