PalastderProduktion: Traum:Arbeit mit Janine Lancker

„Kommen Sie bitte in meine Sprechstunde!“ – so nett und freundlich gebeten, geht dieGlucke stracks in das kleine, lichte Büro im Palast der Produktion und ist schon mittendrin im Projekt Traum:Arbeit, das Janine Lancker für ihre Zeit im Palast entwickelt hat. Sie befragt Teilnehmende oder interessierte Besucher nach ihren Erwartungen, Erfahrungen, Ideen und Träumen für eine andere Arbeitswelt. Wie ist die Situation im Moment? Wie wollen wir künftig arbeiten? Was hat sich bewährt? Was soll, was kann sich ändern? Aus diesen schriftlichen Protokollen entwickelt sie eine fantastische, bebilderte Version mit den wichtigsten Stichpunkten (s. Foto). Aus der Summe der Befragungen entsteht dann am Ende des Projekts eine Zusammenschau, die so die Erwartung, möglichst eindeutige Hinweise auf Veränderungsmöglichkeiten gibt. Die Traum:Arbeit findet immer dienstags von 11 bis 14 Uhr sowie samstags von 16 bis 19 Uhr statt, der nächste Termin ist morgen, Samstag, 28.6.2012 im Erdgeschoss im Palast der Produktion. 

Janine Lancker ist Kommunikationswissenschaftlerin und Profi im Visualisieren von Gesagtem. Sie entwickelt Flip-Charts auf ihre ganz spezielle Art, macht aus langweiligen Listen reizvoll bebilderte Übersichten, die  Lust darauf machen,  Zusammenhänge zu verstehen und die es erleichtern, diese nachhaltig umzusetzen. Vor gut zwei Jahren hat sie ihr Start-up-Unternehmen fliplance  gegründet. Seither bietet sie ihr Know-how als Dienstleistung an und unterstützt Unternehmen, Mediatoren oder Berater dabei, Workshops und Sitzungen optimal vorzubereiten und zu nutzen. Dafür wurde sie im Jahr 2012 als Kreativpilotin ausgezeichnet, einer Initiative des Bundeswirtschaftsministe-riums, um kreative Gründerinnen und Gründer  bei der Umsetzung einer Geschäftsidee zu unterstützen.  Ein ausführliches Porträt über die kreative Bremerin gibt es demnächst hier.

Ein Traum der Glucke: ein Gemeinschaftsbüro mit anderen Kreativen!