grüneStadt: Graffiti? Aus Moos!


© dieGlucke

Schon wieder ein Graffiti? Ja, aber diesmal keins zum Überstreichen sondern eines aus Moos. In der Bremer Neustadt findet sich das große Fragezeichen an einer Hauswand in der Thedinghauser Straße.

© dieGlucke

Das ist sicherlich eine schöne Variante der Street Art, die den Guerilla-Gedanken des Sprayens auf umweltfreundliche Weise mit dem des Urban Gardening verknüpft, ein wenig grüne Stadt. dieGlucke meint: Mögen viele Moos-Bilder die Wände schmücken! Oder gibt es schon mehr davon? Dann bitte Nachricht an piep@glucke-magazin.de.

Wer es nachmachen will, hier eine Anleitung, gesehen bei Pinterest. Damit der Mooscocktail an der Wand hält, vorher eine Schicht (biologisch abbaubaren) Holzleim auftragen und immer schön feucht halten!

Source: pinterest.net-pin.info via Adeline on Pinterest

dieGlucke hat schon öfter über das grüne Bremen berichtet.

Urban gardening I: Internationaler Garten Walle

Urban gardening II: Samenbox

Urban gardening III: Frühlingsforscher bei arte
Urban gardening V: Buchtipps