Palast der Produktion: Zwischen-Arbeitsplatz für Kreative

Revolutionäre Töne in Bremen! In den „Palast der Produktion“ lädt die Bremer Zwischen-Zeit-Zentrale kreative Selbständige (mit Hang oder Notwendigkeit zur Selbstausbeutung), Proletarier und Prekäre, um aus einem leer stehenden Industriekomplex einen Ort für  Arbeit, Vernetzung und Austausch zu machen. Die frühere Sortierung der Bremer Wollkämmerei in Bremen-Blumenthal wird vom 15. Juni an einen Monat lang auf 4.500 Quadratmetern Räume bieten, in denen statt Einzelkampf und Ellbogenmentalität viel kreatives Miteinander und kollektive Arbeitsformen gelebt werden können.

Die Bewerbung läuft ab sofort  bis zum 31.5.2012, die Frist wurde verlängert. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Projekt ist eingebettet in verschiedene Veranstaltungen, wie eine Abschlussausstellung und ein Kongress, und wird wissenschaftlich begleitet.

Einen ersten Eindruck hier per Video:

Die ZZZ – ZwischenZeitZentrale Bremen ist ein Pilotprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft in Kooperation mit den Bremer Senatoren für Wirtschaft und für Umwelt sowie der Senatorin für Finanzen.